24.01.2020 11:59 |

So klang der Priester

Forscher geben 3000 Jahre alter Mumie eine Stimme

Nur wer nach dem Ableben vor dem Totengericht vor den Göttern sprechen kann, der hat Zugang zum Himmelsreich, glaubte man im alten Ägypten. Mithilfe modernster Technik - u.a. 3D-Druck und Computertomografie - haben britische Forscher die Stimme einer 3000 Jahre alten Mumie, eines Priesters namens Nesyamun, rekonstruieren können und ermöglicht, dass dieser quasi aus dem Jenseits zu uns spricht.

Möglich war die Rekonstruktion der Stimme nur deshalb, weil Nesyamuns Mumie, die bereits seit 1823 im Stadtmuseum der englischen Stadt Leeds aufbewahrt wird, außerordentlich gut konserviert ist - insbesondere auch die Mund-, Kehlkopf- und Rachenstrukturen.

Mit 3D-Drucker Vokaltrakt rekonstruiert
Ein Wissenschaftler-Team um David Hower von der University of London hat den einbalsamierten Körper von Nesyamun, der als Priester in der Karnak-Tempelanlage nahe Thebes tätig war, zunächst mittels Computertomografie (CT; Bild oben) genau unter die Lupe genommen, so den Vokaltrakt genau vermessen und anschließend mithilfe eines 3D-Druckers ein detailgetreues Abbild davon erstellt.

Stimme wieder „zum Leben erweckt“
Den so geschaffenen künstlichen Vokaltrakt statteten die Wissenschaftler mit einem elektronischen Kehlkopf aus und konnten so Nesyamuns Stimme wieder „zum Leben erwecken“. Bis dato ist es allerdings nur ein einziger Laut, der phonetisch zwischen den zwei englischen Worten „bed“ (Bett) und „bad“ (schlecht) liegt. Ganz Worte oder gar Sätze konnten die Forscher noch nicht erzeugen, berichtet der "Telegraph".

Viel mehr sei derzeit auch nicht möglich, denn um eine flüssig gesprochene Sprache reproduzieren zu können, müsste man mehr über die Art und Weise wissen, wie der Priester und seine Zeitgenossen wirklich gesprochen haben. Immerhin hätten sie Nesyamuns auf dessen Sarkophag dokumentieren Wunsch, nach dem Tod zu sprechen, wenigstens teilweise erfüllen können, so die Forscher.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.