23.01.2020 08:00 |

Klinik Innsbruck

Neue Erkenntnisse zu Demenz und Schlaganfall

Die Innsbrucker Klinik für Neurologie gehört zu den größten und wichtigsten Zentren ihrer Art in Europa. Die Bedeutung könnte weiter steigen. Der neue Direktor Stefan Kiechl setzt auf die Schwerpunkte Demenz, Schlaganfall, Bewegungsstörungen. Auf diesen Gebieten tut sich Wegweisendes.

Der gebürtige Tiroler Stefan Kiechl gehört zu den Koryphäen auf dem Gebiet der Schlaganfallforschung. Er war wesentlich an der Etablierung des vorbildlichen Tiroler Schlaganfallpfades zur Optimierung der Behandlung beteiligt. Tiroler Patienten haben überdurchschnittlich gute Heilungsraten.

Nachbetreuung wichtig
„Doch es geht noch mehr“, sagt der neue Direktor der Klinik für Neurologie. Kiechl meint die Nachbetreuung der Patienten nach der Reha: „Wir wissen heute, dass danach das Risiko für Komplikationen steigt. Hier wollen wir ansetzen.“

Ursachen bald entlarvt
Kiechls Vorgänger, der langjährige Direktor Werner Poewe, hat in seinem Spezialgebiet der Parkinsonforschung weltweit für Furore gesorgt. Zu dieser und anderen Bewegungsstörungen erwartet Kiechl bald weitere bahnbrechende Erkenntnisse: „Bisher wurden vor allem Symptome bekämpft. Die Forschung ist nun in vielen Bereichen den Ursachen der Erkrankungen auf der Spur. Das eröffnet ganz neue Behandlungsmöglichkeiten.“

Gegen das Vergessen
Bei der Demenzforschung sieht Kiechl noch viel Luft nach oben. Eine Datenbank soll aufgebaut werden, um die Forschung zu verbessern. In der Behandlung nennt der Klinik-Direktor neue Ansätze, die die Bildung von schädlichen Eiweißen hemmen sollen.

Alexandra Kofler, ärztliche Direktorin der Klinik, und Wolfgang Fleischhacker, Rektor der Medizin-Uni, sind überzeugt, dass mit Kiechl Innsbrucks Bedeutung als Zentrum für Neurologie weiter wachsen wird.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 17°
wolkig
-0° / 17°
wolkig
-0° / 16°
wolkig
2° / 16°
wolkig
1° / 13°
wolkig