20.01.2020 14:59

Pranger vs. Herbst

Slalom-Star knallt am Schädel - fast bewusstlos

Das hätte blöd enden können. Bei Dreharbeiten für ein gemeinsames Projekt kam es zwischen Österreichs ehemaligen Ski-Helden Manfred Pranger und Reinfried Herbst, Slalom-Weltcup-Sieger 2010 und Doppel-Schladming-Sieger, zu einem unguten Hoppala. Pranger, Slalom Weltmeister 2009 und Kitzbühel-Sieger 2005, stürzte, schlug mit dem Kopf am Holzboden aus und war sichtlich benommen. In diesem „Krone oder Kasperl Spezial“ regeln die beiden (Immer-noch-)Freunde die Angelegenheit. Außerdem plaudern die beiden mit Moderator Michael Fally und „Krone“-Sportchef Peter Frauneder über den Mythos Kitzbühel und die Chancen der Österreicher beim 80. Hahnenkamm-Wochenende (alles im Video).

„Du Volltrottel sollst den Ball heben“, raunt ein sichtlich benommener Manfred Pranger seinem Kumpel Reini Herbst zu. Wie es zu dem Sturz bei den Dreharbeiten kam, sehen Sie hier im Video in voller Länge.

In „Krone oder Kasperl, Kitzbühel-Spezial“ (siehe Video oben) läuft der Schmäh zwischen den bieden schon wieder. Aber sehen Sie im Video oben selbst!

Alle anzeigen