Bei Kälte gestürzt

Polizisten retteten das Leben eines Verirrten

Zwei uniformierte Schutzengel haben am Samstag im oberösterreichischen Meggenhofen einem Pensionisten das Leben gerettet. Der Deutsche hatte sich mit seinem Pkw verirrt, war in einem Acker stecken geblieben und beim Aussteigen gestürzt. Als die Polizisten den 84-Jährigen fanden, lag er schon Stunden in der Kälte und war stark unterkühlt.

Der 84-jährige Deutsche hatte in Meggenhofen die Orientierung verloren, war über Feld- und Güterwege gefahren und im dichten Nebel schließlich auf einen Acker geraten und stecken geblieben. Er wollte – obwohl er beim Gehen auf Krücken angewiesen ist – seinen Wagen selbst flottmachen, stieg aus und stürzte, konnte nicht mehr aufstehen und blieb hinter dem Kofferraum liegen.

Mehrere Stunden unbemerkt dort gelegen
Das Thermometer zeigte rund minus zwei Grad an, mehrere Stunden lag der Pensionist hilflos bei seinem Auto. Seine Rufe verhallten ungehört und niemand störte sich am Wagen, der mit eingeschaltetem Begrenzungslicht herumstand.

Fahrertür und Kofferraum offen
Erst zwei Welser Autobahnpolizisten, die auf der A8 Richtung Passau unterwegs waren, wurden gegen 21.30 Uhr stutzig, als sie auf Höhe der Betriebsumkehr Meggenhofen das Auto bemerkten. Sie kehrten um, sahen nach. Fahrertür und Kofferraum standen offen und hinterm Wagen lag der schon stark unterkühlte Pensionist, der kurz seine Odyssee erzählen konnte.

Der 84-Jährige wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Er hätte die eisige Nacht im Freien ohne die Schutzengel wohl nicht überlebt.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.