15.01.2020 07:07 |

Ideale Bedingungen

14.800 Fans verwandelten Flachau in Hexenkessel

Was für ein Ski-Spektakel in Flachau! Der Nachtslalom der Damen lockte 14.800 begeisterte Zuschauer an die Hermann Maier-Strecke. Petra Vlhova kürte sich zur Skiprinzessin 2020 und nahm die Sieger-Trophäe von Künstler Jürgen Fux mit nach Hause. Unter die Fans mischte sich auch ein ganz besonderer Ehrengast: Salzburgs Erzbischof Franz Lackner: „Die Stimmung war einfach großartig.“

Ein rot-weiß-rotes Fahnenmeer empfing die österreichische Favoritin Katharina Liensberger am Dienstagabend in Flachau. „Die Bedingungen in dieser Saison sind so gut wie noch nie in den letzten zehn Jahren. Dank der guten Wetterlage“, betonte der Präsident des Organisationskomitees, Eugen Fischbacher.

Statt Regen und Schnee wie in den Vorjahren durften sich die Skirennläuferinnen wie die 14.800 Fans über eine sternenklare Nacht freuen. Motivierte Zuschauer sah man allerdings schon lange vor dem eigentlichen Rennen um 18 Uhr durch das Ortszentrum von Flachau ziehen: „Wir wohnen genau neben der Piste. Für uns ist es quasi ein Muss, dass wir auch heuer wieder beim Weltcup der Skidamen mit dabei sind“, erzählte Judith Schilchegger aus Flachau. Gemeinsam mit ihren Kindern und Freundin Julia Maier fieberte sie als eine der Tausend Fans dem Abend entgegen.

Zitat Icon

Ich finde es super, wenn bei uns im Ort endlich so richtig was los ist. Meine Favoritin für das Rennen war Michaela Shiffrin.

Julia Maier aus Flachau

Zitat Icon

Ich war das erste Mal beim Rennen. Die Stimmung war so großartig, da fühlt man sich fast selber wie ein echter Weltmeister.

Franz Lackner, Erzbischof von Salzburg

Nicht nur das spannende Finale heizte den Flachau-Zuschauern am Dienstag ordentlich ein: Die österreichische Band Folkshilfe hatte ihren ersten Auftritt beim Weltcup im Pongau! „Wir waren in Flachau sicher alle schon mal Skifahren, aber wirklich aufgetreten sind wir hier noch nie. Die Stimmung und die Kulisse waren einfach der Wahnsinn“, erzählte Florian Ritt begeistert. Die Band motivierte die Fans bis spät in die Nacht zum Mitsingen. Krönender Abschluss: Die Weltcupparty in den Flachauer Nightlifelokalen.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.