15.01.2020 09:00 |

Badlwand-Galerie

Steirisches Architektur-Juwel verfällt

Sie war eine technische Meisterleistung österreichischer Eisenbahn-Ingenieure: die Badlwand-Galerie, die beim Bau der Südbahn zwischen Mürzzuschlag und Graz die Tal-Enge bei Peggau überbrückte. Nun verfällt das Eisenbahn-Baujuwel des 19. Jahrhunderts zusehends - obwohl es eigentlich unter Denkmalschutz steht. Idealisten kämpfen um Erhalt des gefährdeten Kulturguts.

„Retten wir die steirischen Schätze!“ - Zahlreiche „Krone“-Leser sind dankenswerterweise unserem Aufruf gefolgt; so auch die Initiative Denkmalschutz, die uns auf ein - dem Verfall preisgegebenes - Architektur-Kunstwerk aufmerksam gemacht hat. Zwischen Peggau und Frohnleiten steht (noch) die historische Badlwand-Galerie, ein in Europa einzigartiges Bauwerk, das Zeugnis über die gemeinsame Bewältigung eines engen Tales durch Eisenbahn und Straße gibt. Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet, fuhren schon gut hundert Jahre später keine Züge mehr unter der Galerie durch, ab 1977 wurde diese auch für den Autoverkehr gesperrt.

Seither nagt der gefräßige Zahn der Zeit beständig an der kostbaren Bausubstanz, einzelne Rettungsmaßnahmen verschlechterten stets den Gesamtzustand des unwiederbringlichen Baudenkmals.

„Formgebende Arkanenmauern müssen erhalten bleiben“
„Wichtig wäre, dass die formgebenden Arkadenmauern sowie zumindest ein Teil des noch vorhandenen Ziegelgewölbes erhalten bleiben“, appelliert etwa Mario Ruml, seit dem Jahr 2000 in der Denkmalpflege tätiger Steinmetzmeister.

Sehen Sie weiteres Kulturerbe bedroht? Bitte E-Mail an steirer@kronenzeitung.at, KW „Schätze“, oder Brief an die „Krone“, Münzgrabenstraße 36, Graz.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 11°
Regen
9° / 12°
starke Regenschauer
10° / 12°
starke Regenschauer
9° / 13°
Regen
7° / 9°
Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.