15.01.2020 05:55 |

Neuer Job

Hasselhoff-Tochter verkauft Papas Villa im TV

Sie versucht, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Bislang beschränkt sich die Hollywood-Karriere von David Hasselhoffs ältester Tochter allerdings nur auf Reality-Shows. Nachdem sie in „Rich Kids of Beverly Hills“ zu sehen war, versucht sich Taylor-Ann „Tay“ Hasselhoff nun als Immobilienmaklerin.

Mit einem Gastauftritt in der Show „Listing Impossible“, in der der Star-Makler Aaron Kirman versucht, schwer verkäufliche Mega-Anwesen an den Mann zu bringen. Und bekommt bei einer Villa die Hilfe von Tay. Es handelt sich nämlich um das Anwesen ihres Vaters, der dafür 3,6 Millionen Dollar (rund 3,2 Millionen Euro) verlangt.

Namen ablegen?
Am Anfang der Folge schlägt sich die 29-Jährige mit der Frage herum, ob sie das „Hasselhoff“ fallen und nur als Tay auftreten sollte: „Wenn man als Tochter eines Promi-Vaters aufwächst, versteckst du dich dann irgendwann vor deinem Nachnamen.“ Doch ihr Boss Kirman weiß es besser: „Im Immobiliengeschäft ist ein bekannter Name viel wert! Er öffnet Türen. Du musst ihn nutzen.“

Zitat Icon

Wenn man als Tochter eines Promi-Vaters aufwächst, versteckst du dich dann irgendwann vor deinem Nachnamen.

Taylor-Ann Hasselhoff

Tay macht sich nicht nur auf die Suche nach einem geeigneten Käufer für das Anwesen des „Baywatch“-Bademeister, sie sucht ihrem Vater als dessen private Maklerin gleichzeitig auch ein neues Domizil. Dessen Vorstellung: „Ich will etwas Größeres haben, mit einer viel größeren Auffahrt zum Haus! Wenn jemand zu Besuch kommt, soll er sagen: ‚Wow, das ist David Hasselhoffs Haus!‘“

„Papa ist immer geradeaus“
Wie die Zusammenarbeit zwischen Vater und Tochter klappt? Bestens. Tay: „Mein Papa ist immer sehr geradeaus. Deshalb ist es sehr einfach, seinen Vorstellungen folgen zu können.“ Wie dessen Vorschlag, eine Hausverkaufs-Party mit seinen Hollywood-Freunden zu organisieren.

Ob es am Ende Tay hilft, einen Käufer zu finden - wird erst in der neuen Folge auf dem Sender CNBC (läuft immer donnerstags ab 9 Uhr MEZ) aufgeklärt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.