Betrugsverdacht:

Schlüsseldienst schröpft Kundin für Türöffnung

Die Warnung vor betrügerischen Schlüsseldiensten in der Samstag-„Krone“ kam für eine 72-Jährige aus Aschach an der Steyr zu spät. Sie hatte sich am Mittwoch aus ihrem Haus ausgesperrt, über das Internet einen Schlüsseldienst gesucht und angerufen. Die vermeintlichen „Retter“ kassierten stolze 650 Euro.

Die 0 800-Nummer des Dienstleisters hätte sie stutzig machen können. AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiß: „Scheinbar lokale Anbieter entpuppen sich häufig als Unternehmen mit deutschen Postfächern.“

10 Minuten Arbeit
Auch bei der Pensionistin in Aschach an der Steyr kam am Mittwoch um 22.30 Uhr ein etwa 35-jähriger Mann, der Hochdeutsch sprach und mit einem Schlosseranzug bekleidet war. Auf seinem Fahrzeug hatte er ein Wiener Kennzeichen. Der Arbeiter wies die Dame extra daraufhin, dass aufgrund der Abendstunde ein hundertprozentiger Aufschlag verrechnet werde. Für zehn bis 15 Minuten Arbeit - dann war die Tür wieder offen - kassierte der Schlüsseldienst-Mitarbeiter knapp 650 Euro, welche die verblüffte Frau mit der Bankomatkarte bezahlte. Als der Gauner ihren Schock bemerkte, tröstete er sie mit den Worten: „500 Euro zahlt die Hausratsversicherung“ - leider ein Blödsinn.

Seriöse Preisen sehen anders aus
Als sich die 72-Jährige am nächsten Tag bei einer seriösen Firma in Steyr erkundigte, wie viel eine Türöffnung kosten darf, erfuhr sie, dass dafür 150 Euro verrechnet würden, also nicht einmal die Hälfte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.