Fußball

Premier-League-Rekord

Liverpool außerirdisch! Auch Mourinho geschlagen

Das gab es noch nie! Der FC Liverpool ist einfach nicht zu stoppen. Im 21. Spiel holten sie ihren 20. Sieg in der laufenden Meisterschaft. Die Premier League hat damit einen neuen Rekord. Aber nicht nur die Premier League. Das Tor schoss Roberto Firmino noch in der 37. Minute. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Liverpool ist in der englischen Fußball-Premier-League einfach nicht zu stoppen. Der Champions-League-Sieger gewann den Schlager der 22. Runde am Samstagabend bei Tottenham knapp mit 1:0 und baute den Vorsprung auf den Southampton mit 1:2 unterlegenen Verfolger Leicester City in der Tabelle bereits auf 16 Punkte aus. Zudem haben die „Reds“ auch noch ein Nachtragsspiel in der Hinterhand.

Liverpool fixierte in einer Neuauflage des Champions-League-Finales der vergangenen Saison den zwölften Meisterschaftssieg in Folge. Noch imposanter ist, dass von der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp saisonübergreifend in den vergangenen 30 Ligapartien 88 von 90 möglichen Punkten geholt werden konnten.

Neuer-Big-5-Rekord
Zudem wurde mit 61 Punkten nach 21 Runden ein neuer Punkterekord in den fünf größten Ligen Europas aufgestellt. Die bisherige Bestmarke hatten Manchester City (2017/18), Juventus Turin (2018/19), Bayern München (2013/14) und Paris St. Germain (2018/19 - alle 59 Punkte) gehalten. Zum Matchwinner avancierte Roberto Firmino in der 37. Minute. Der Brasilianer traf nach Salah-Vorarbeit vom Fünfereck ins lange Eck. Der Ex-Salzburger Takumi Minamino saß bei den Siegern auf der Bank, muss also auf seine Premier-League-Premiere noch warten.

In der Schlussphase waren die „Spurs“ am Ausgleich nahe dran, es fehlte aber die nötige Effizienz. Deshalb blieben die ohne ihren verletzten Stürmerstar Harry Kane angetretenen „Spurs“ im vierten Bewerbsspiel nacheinander sieglos. Der Rückstand des Achten auf einen Champions-League-Platz wuchs auf neun Punkte an, da der Vierte Chelsea gegen Burnley mit 3:0 gewann.

Manchester City hat damit am Sonntag die Chance, mit einem Sieg bei Aston Villa um zwei Punkte an Leicester vorbeizuziehen. Citys Lokalrivale United war bereits am Samstag im Einsatz und feierte dabei einen 4:0-Pflichtsieg gegen Schlusslicht Norwich City. Es war der erste Erfolg nach drei sieglosen Pflichtpartien. Der Zehnte Arsenal kam beim Neunten Crystal Palace über ein 1:1 nicht hinaus. Ralph Hasenthüttls Southampton gewann gegen Leicester auswärts 2:1.

Ergebnisse 22. Runde 
Freitag, 10.01.2020
Sheffield United - West Ham 1:0 (0:0)

Samstag, 11.01.2020
Crystal Palace - Arsenal 1:1 (0:1)
Chelsea - Burnley 3:0 (2:0)
Everton - Brighton and Hove Albion 1:0 (1:0)
Leicester City - Southampton 1:2 (1:1) Leicester: ohne Fuchs; Southampton: ohne Danso, Trainer Hasenhüttl
Manchester United - Norwich City 4:0 (1:0)
Wolverhampton Wanderers - Newcastle United 1:1 (1:1)
Tottenham Hotspur - Liverpool 0:1 (0:1)

Sonntag, 12.01.2020
Bournemouth - Watford 15.00
Aston Villa - Manchester City 17.30

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung