08.01.2020 06:00 |

Fünf Trafiküberfälle

Vater: „Die Angestellte hat mir schon leidgetan“

Man könnte ihn fast als Stammkunden bezeichnen - wäre er nicht mit einem Messer bewaffnet gewesen: Nicht weniger als fünfmal überfiel ein Räuber eine Trafik in Wien, und zwar immer dieselbe! Der Gentleman-Gauner muss sieben Jahre in Haft.

Er ginge locker als Ersatz-Elvis durch und hätte sich so das dringend benötigte Geld wahrscheinlich leichter und unterhaltsamer verdienen können. Denn die triste finanzielle Situation - ausgelöst durch eine vorangegangene Raub-Verurteilung zu sieben Jahren - war der Grund für die Trafiküberfälle im 15. Bezirk zwischen Dezember 2018 und August 2019.

Wobei es sich der 49-jährige Wiener doch auch einfach machte: Die Trafik lag am Schulweg seines Sohnes, Auskundschaften war daher ein Leichtes: „Ich hab‘ aufgepasst, dass niemand im Geschäft ist und wenige Leute auf der Straße. Man will ja schließlich nicht gleich erwischt werden.“

Wunsch, „Buben was schenken zu können“
Natürlich weiß er, „dass man das nicht tut, und auch die Angestellte hat mir schon leidgetan“, aber da war auch der Wunsch, „dem Buben einmal was schenken zu können“. (Zeit und ein ehrliches Leben, lieber Herr Papa, wären übrigens kostenlos, nur so als Idee ...)

Dass es fünf Überfälle waren, gibt er zu, „obwohl ich keine Stricherllisten gemacht hab‘“. Und dass die Beute teilweise sogar höher als angeklagt war. Für die Angestellte war das eher weniger lustig: „Einmal hat er mir das Messer an den Hals gehalten.“ Beim nächsten Mal sperrte sie sich dann ins Klo ein.

Gabriela Gödel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.