18.12.2019 16:45 |

In der selben Nacht

Mehrere Einbrecher zogen durch Pinzgau und Pongau

Nicht nur in Zell am See im Pinzgau waren in der Nacht auf Dienstag Einbrecher unterwegs. In St. Johann im Pongau brachen Unbekannte ein Kellerabteil auf. In beiden Fällen ist die genaue Schadenshöhe noch nicht bekannt. 

In Zell am See brach ein unbekannter Täter in der Nacht auf Dienstag in ein Einfamilienhaus ein. Der Unbekannte war über die Terrassentür in das Haus eingedrungen. Auf seiner Suche nach Beute verwüstete er mehrere Zimmer. Dabei riss er sich nicht nur Schmuck, Bargeld und eine Uhr unter den Nagel. Auch ein Tresor fiel dem Einbrecher zum Opfer. 

In der selben Nacht brachen Unbekannte auch mehrerere Kellerabteile und zwei Fahrzeuge in St. Johann auf. Die unbekannten Täter stahlen Werkzeuge aus dem Mehrparteienhaus. Auch zwei abgestellte Fahrzeuge wurden bei der Diebestour schwer beschädigt. Die Höhe des Schadens ist derzeit unbekannt. 

Auch in Itzling waren Einbrecher am Werk. Wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab, brach ein Unbekannter in der Nacht auf Montag dort ein Fenster einer Schule auf. Beute fand er jedoch keine in der Schule. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.