Kampfansage der Bullen

Marsch: „Wir können die Europa League gewinnen!“

Nach dem bitteren Aus in der Champions League gegen Liverpool (0:2), ist für Red Bull Salzburg vor dem Sechzehntelfinale der Europa League. Am Montag steigt in Nyon die Auslosung - und die Marsch-Route ist klar! Der Bullen-Coach will den Bewerb nach dem tollen Auftritt in der Königklasse jetzt sogar gewinnen (siehe Video oben)!

„Es war eine gute Leistung von uns. Wir sind in diesem Moment enttäuscht, Liverpool war ein Topgegner, aber die Jungs haben alles gegeben“, war Jesse Marsch trotz der bitteren Pleite bei der Pressekonferenz nach dem „Finale dahoam“ nicht allzu enttäuscht. Denn der US-Boy wusste: „Liverpool ist vielleicht die beste Mannschaft der Welt. Wir waren so nah dran, aber dann doch weit weg. Wir waren von der ersten Minute an gefährlich und aggressiv.“

Marsch richtete den Blick aber auch schon in die Zukunft. „Jetzt freuen wir uns auf die Europa League“, so der Bullen-Coach. Als Gruppendritter qualifizierten sich die Salzburger für das Sechzehntelfinale des zweiten UEFA-Bewerbs. Am Montag (ab 12 Uhr, im LIVETICKER auf sportkrone.at) steigt in Nyon die Auslosung dafür. „Wenn wir so spielen wie heute, haben wir gegen jeden Gegner eine Chance“, weiß Marsch. Seine knallharte Kampfansage: „In diesem Moment ist es unser Ziel, die Europa League zu gewinnen, warum nicht? Mit dieser Mannschaft haben wir immer eine Chance gegen jeden Gegner.“

Die Hinspiele finden am 20., die Rückspiele am 27. Februar 2020 statt. Mögliche Gegner der Salzburger hängen von der UEFA-Setzung ab, die wiederum von den Europa-League-Ergebnissen am kommenden Donnerstag. Neben Salzburg steigen als Gruppendritte ins Sechzehntelfinale der Europa League auch Inter Mailand, Benfica Lissabon und Ajax Amsterdam um.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.