07.12.2019 13:14 |

„Totales Gemetzel“

Dieser Crash erschüttert den härtesten US-Polizist

Der Albtraum jedes Polizisten (Achtung, Klischee!) ist für die Beamten des Police Departments Brookhaven im US-Bundesstaat Georgia zur bitteren Realität geworden, als sie jüngst zu einem Einsatz nach einem Verkehrsunfall gerufen worden. Was die Beamten vor Ort vorfanden? Ein „totales Gemetzel“, wie es hieß. So hatte sich eine ganze Kleinlasterladung Donuts auf der Straße verteilt - kein einziger war zu retten. Die Trauer der Beamten: immens.

Zum Unfall kam es bereits Ende November - just an Thanksgiving, als der Lieferwagen mit seiner süßen und löchrigen Fracht in Brookhaven von der Straße abkam. Man habe den Notruf entgegengenommen, „den jeder von uns am meisten fürchtet“, hieß es seitens der Beamten. Doch das gesamte Ausmaß der Katastrophe sollte sich erst vor Ort in seiner ganzen Dramatik zeigen - und die Polizisten in ihren Grundfesten erschüttern.

„Konnten Fünf-Sekunden-Regel nicht einhalten“
„Wir fanden ein totales Gemetzel vor. Donuts verstreut entlang der Gehsteigkante und der Absflussrinne - der ABFLUSSRINNE, Leute“, berichtete das Department über die verstörenden Bilder am Unfallort. Die Reaktionszeit (der Beamten, Anm.) sei zwar „hervorragend“ gewesen, „aber wir konnten die Fünf-Sekunden-Regel nicht einhalten“. Die gesamte Ladung an köstlichem Gebäck: unrettbar verloren und zur Entsorgung verdammt.

„Sinnloser Verlust hat uns alle getroffen“
„Wir sind zutiefst traurig darüber, dass es bei den Donuts zu einem Totalverlust kam“, hieß es weiter. „Wie Sie sich vorstellen können, ist dies eine sehr schwierige Zeit und der sinnlose Verlust dieses köstlichen Gebäcks hat alle unsere Offiziere tief getroffen“, ließ das Department wissen.

„Wir bitten Sie, unsere Abteilung in Ihre Gedanken und Gebete aufzunehmen, während wir diesen schrecklichen Moment betrauern.“

Süße Trostspende
Der überaus launige und zu (Lach)-Tränen rührende Facebook-Eintrag der Polizei begeistert nach wie vor das Netz, wurde vielfach geteilt und kommentiert. Und sollte auch zu einer großen Geste und herzerwärmenden Reaktion von Kollegen des Polizeidepartments in Gainesville, knapp 74 Kilometer entfernt, führen.

So ließen sie den Trauernden eine - heile - Lieferung an Donuts der Marke zukommen, inklusive Botschaft. „Wir trauern über euren Verlust, wir hoffen, das hilft.“ Eben der wahre Geist von Thanksgiving.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.