06.12.2019 06:00 |

Bald Durchschlag

Im Koralmtunnel fehlt jetzt nur noch ein Kilometer

In Wien wird die Sinnhaftigkeit des Koralmtunnels zwar immer noch gerne in Zweifel gezogen, im Bergmassiv zwischen der Steiermark und Kärnten werden aber Fakten geschaffen: In der Nordröhre fehlt mittlerweile nur noch etwas mehr als ein Kilometer bis zum Durchschlag. Im ersten Halbjahr 2020 soll es soweit sein.

Der erste große Meilenstein wurde im August des Vorjahres erreicht: In der Südröhre des 33 Kilometer langen Bahntunnels begegneten sich - nach fast zehn Jahren - die Bauarbeiter aus Kärnten und der Steiermark, der ersehnte Durchschlag war geglückt.

In der parallel verlaufenden Nordröhre fehlten zu diesem Zeitpunkt noch gut sechs Kilometer. Von steirischer Seite hatte der riesige Tunnelbohrer „Mauli 2“ seine Arbeit - immerhin 17 Kilometer Vortrieb - bereits beendet, den Rest musste „Kora“, die 2015 im Kärntner Lavanttal gestartete Maschine, erledigen.

„Keine geologischen Störzonen mehr“
Zu Beginn diesen Jahres hatte sie noch vier Kilometer vor sich, nun fehlen laut den ÖBB nur noch etwas mehr als ein Kilometer. Und es sollten dabei keine größeren Schwierigkeiten auftreten: „Aus heutiger Sicht erwarten wir keine geologischen Störzonen mehr.“ Allerdings: „Im Tunnelbau kann es trotz penibler Vorbereitung und Erkundung immer wieder zu unerwarteten Bedingungen kommen." In der Vergangenheit blieben die Bohrköpfe ja immer wieder stecken und mussten mühsam händisch wieder freigelegt werden.

In der Südröhre wird auf steirischer Seite bereits am Innenausbau gearbeitet. Er umfasst laut ÖBB beispielsweise den Einbau der Sohlplatte und Innenverschalungen. Auf Kärntner Seite wurde die Röhre für den Innenausbau vorbereitet.

Bis zur Inbetriebnahme des Bahntunnels ist es trotz des nahenden Erfolgs noch ein weiter Weg: Erst ab dem Jahreswechsel 2025/26 soll es in 45 Minuten von Graz nach Klagenfurt gehen.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
3° / 7°
heiter
1° / 7°
Schneeregen
4° / 9°
heiter
3° / 7°
stark bewölkt
-0° / 2°
Schneefall

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.