Drei Verletzte

Polizisten bauten bei Einsatzfahrt schweren Unfall

So schnell wie möglich sind zwei Beamte der Autobahnpolizei Ried in Oberösterreich am Samstagnachmittag mit Blaulicht zu einem Einsatz auf die A8 geeilt. Bei der Autobahnauffahrt in Tumeltsham war aber Endstation: Die Polizisten krachten in den Ford einer 18-Jährigen aus Ried. Beide Autos wurden zerstört, alle drei Insassen mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Die Beamten waren aus Walchshausen kommend zum Einsatzort auf der Autobahn geeilt. Doch dort kamen die Beamten nicht an, auf dem Weg dorthin kam es bei der Auffahrt Tumeltsham zum Zusammenstoß. Die junge Riederin (18) hätte Vorrang gehabt, die Polizisten (52, 48) fuhren in einem zivilen Einsatzfahrzeug und mit Blaulicht in die Kreuzung ein, wollten links abbiegen - und dürften den Ford übersehen haben.

Das Dienstfahrzeug und der Ford der 18-Jährigen wurden komplett zerstört, alle drei Insassen mussten verletzt ins Krankenhaus nach Ried gebracht werden. Die Polizei bestätigte auf „Krone“-Anfrage den Unfall.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol