21.11.2019 10:00 |

Stopptafel übersehen

Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Eine Stopptafel übersehen hat am Mittwochabend der afghanische Lenker (38) eines Klein-Lkw auf der B169 in Strass im Tiroler Zillertal. Es kam zur Kollision mit dem Lkw eines 32-jährigen Einheimischen. Dieser wiederum krachte danach in den Pkw eines 29-Jährigen. Bilanz: Zwei Verletzte, drei stark beschädigte Fahrzeuge!

Der 38-Jährige war mit seinem Klein-Lkw gegen 21.15 Uhr von der Autobahnausfahrt Wiesing kommend in Richtung Kreuzung zur Tiroler Bundesstraße unterwegs. Dort fuhr er trotz Stopptafel auf die Bundesstraße ein und kollidierte mit dem aus östlicher Richtung kommenden Lkw, der von einem 32-jährigen Einheimischen gefahren wurde. 

Lenker (38) konnte sich nicht aus dem Fahrzeug befreien
Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Klein-Lkw gegen einen Baum geschleudert und drehte sich um die eigene Achse. In der angrenzenden Wiese, unterhalb der rund zwei Meter hohen Böschung, kam der Klein-Lkw auf der Fahrerseite zu liegen. Der Lenker des Klein-Lkw konnte sich nicht selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wagen geborgen.

Frontalkollision mit einem Pkw
Der Lkw war nach dem Zusammenprall nicht mehr lenkbar, geriet trotz Vollbremsung auf die Gegenfahrbahn und kollidierte rund 20 Meter westlich der Kreuzung frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 29-jährigen Einheimischen. Der Lkw und der Pkw kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand. Alle drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt. 

Straße war rund zwei Stunden gesperrt
Der Afghane zog sich erhebliche Verletzungen zu, der Pkw-Lenker wurde leicht verletzt. Die beiden Verletzten kamen in das Krankenhaus Schwaz. Die Tiroler Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 23.15 Uhr gesperrt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen