20.11.2019 06:00 |

Wasser nicht geprüft

Patientin verbrüht: Zwei Pflegerinnen angezeigt

Am Sonntag hatte in einem Pflegeheim im steirischen Eggersdorf eine Patientin Verbrühungen an beiden Beinen erlitten, nun sind die Erhebungen abgeschlossen. Zwei Pflegerinnen - sie hatten sich vorerst auf einen technischen Defekt ausgeredet - wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

Sonntag kurz vor 15.30 Uhr füllte eine 48-jährige Pflegerin die Badewanne. Sie und eine Kollegin halfen einer Patientin (die auf eine dauerhafte Betreuung angewiesen ist) dabei, ins Wasser zu steigen. Augenblicke später schrie die 39-Jährige vor Schmerzen. Das Wasser war zu heiß, ihre Beine liefen rot an.

Im Spital stellte sich heraus, dass sie Verbrühungen zweiten Grades erlitten hatte, was einem Experten zufolge ähnlich schmerzt wie ein starker Sonnenbrand. Die 39-Jährige wurde ambulant behandelt und ins Heim zurückgebracht. Die Pflegerinnen behaupteten anfangs, dass ein technisches Gebrechen das Unglück verursacht hätte.

Kein technischer Defekt
Doch der Boiler - er ist auf 60 Grad eingestellt, damit Keime abgetötet werden - funktioniert einwandfrei. Tatsächlich war keiner der Angestellten eingefallen, mit dem Handrücken die Wassertemperatur zu fühlen. Laut ihren Angaben waren sie weder abgelenkt noch überarbeitet, sondern hatten einfach nicht mitgedacht. Anzeige wegen Körperverletzung!

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.