18.11.2019 17:55 |

Auch Schütze gestorben

Drei Tote nach Schüssen vor US-Supermarkt

Vor einem Supermarkt in US-Bundesstaat Oklahoma sind am Montag Schüsse gefallen - ersten Medienberichten zufolge wurden dabei drei Menschen getötet. Der Schütze, der vollkommen in Schwarz gekleidet gewesen sein soll, befindet sich ebenfalls unter den Todesopfern.

Der Vorfall spielte sich in einem Walmart in Duncan ab. Die Exekutive wurde alarmiert, als ein Mann kurz vor 10 Uhr (Ortszeit) das Feuer eröffnet hatte. Schulen in der Umgebung wurden daraufhin sofort geschlossen. Eine halbe Stunde später konnte jedoch Entwarnung gegeben und die Sperre aufgehoben werden.

„Wir haben drei verstorbene Personen. Es handelt sich um zwei weiße Männer und eine weiße Frau“, teilte der Polizeichef Danny Ford gegenüber dem US-Medienportal „BNO News“ mit. „Zwei der Opfer waren in einem Fahrzeug, eines war außerhalb des Fahrzeugs. Das ist bislang alles, was wir wissen“, so der Ermittler.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen