Viele Tränen vergossen

Hoeneß zelebriert Bayern-Abschied: „Habe fertig!“

Uli Hoeneß hat bei seiner großen Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen gekämpft. „Es war eine wunderschöne Zeit. Das war‘s! Ich habe fertig! Danke!“, rief der 67-Jährige nach einem halben Jahrhundert beim FC Bayern München vom Podium herab. Auch der künftige Chef Oliver Kahn, Coach Hansi Flick sowie Franck Ribery und Arjen Robben, Ex-Stars des deutschen Fußball-Rekordmeisters, wurden bejubelt.

„Sie haben mich 50 Jahre und mehr begleitet. Sie haben mir das Leben schöner gemacht“, sagte Hoeneß, der in der Olympiahalle mehrfach um Fassung bemüht war. Ohne die Mitglieder und deren überwältigende Unterstützung, das betonte er gleich zu Beginn des Abends, wäre er nach seiner Zeit im Gefängnis nicht mehr an die Vereinsspitze zurückgekehrt. „Sie haben mir wunderbare Jahre geschenkt.“ Seine Ehefrau Susanne küsste er auf der Bühne. Sein zum Nachfolger erkorener Freund Herbert Hainer konnte spätestens an diesem Abend intensiv fühlen, welchen „riesigen Fußspuren“ er folgt.

„Uli Hoeneß, du bist der beste Mann“, schallte es immer wieder durch die Halle. Bei pompösen Klängen trugen die nicht mehr für den FC Bayern aktiven Topspieler Ribery (AC Fiorentina) und Robben (Karriereende) Meisterschale und DFB-Pokal auf die Bühne. Basketball-Geschäftsführer Marko Pesic brachte die Meistertrophäe der erfolgreichen Korbjäger mit. Es folgten herzliche Umarmungen mit Hoeneß. In seiner 18 Minuten dauernden Rede blickte Hoeneß auf seine Spielerkarriere und die Anfänge als Manager zurück - und auf den FC Bayern der Zukunft.

„Wenn ich vom FC Bayern träume, dann denke ich, da ist ein Tanker, der auf dem Weltmeer entlanggleitet“, umschrieb es Hoeneß. „Der Tanker muss geradeaus fahren und nicht nach links schauen - und schon gar nicht nach rechts“, appellierte er. Lautstark fiel die Zustimmung der 6.091 Mitglieder aus. Frenetisch gefeiert wurde auch Oliver Kahn, der an der Seite von Sportdirektor Hasan Salihamidzic applaudierte. Der frühere Kapitän und Torhüter wird im kommenden Jahr Vorstandsmitglied und soll dann zum Nachfolger von Rummenigge (64) aufgebaut werden. Kahn genoss den Jubel. „Da hast du viel Arbeit, um diesen Vorschusslorbeeren gerecht zu werden“, erklärte Hoeneß.

Den „Bis-auf-Weiteres“-Coach Hansi Flick begrüßte Hoeneß als „Cheftrainer“. In drei verschiedenen Positionen prägte Hoeneß den deutschen Fußball-Rekordmeister ein halbes Jahrhundert lang: erst als erfolgreicher Stürmer und Weltmeister von 1974, dann 30 Jahre als Manager und in den letzten zehn Jahren mit einer Unterbrechung wegen einer Haftstrafe als Präsident und Aufsichtsratschef. Sein Mandat im Aufsichtsrat will er bis ins Jahr 2023 weiter ausüben. Nach einer Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe war Hoeneß 2014 zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Wegen guter Führung wurde er 2016 vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
01.02.
02.02.
03.02.
04.02.
Spanien - LaLiga
Real Valladolid
0:1
Real Madrid
Italien - Serie A
SSC Neapel
2:1
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
0:2
Paris Saint-Germain
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
0:1
Boavista FC
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
2:1
SV Zulte Waregem
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
1:1
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
-:-
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
1:0
Volos Nps
Lamia
1:1
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
Belenenses SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
1. FC Union Berlin
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Bayern München
FC Augsburg
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Mönchengladbach
England - Premier League
Leicester City
13.30
Chelsea FC
AFC Bournemouth
16.00
Aston Villa
Crystal Palace
16.00
Sheffield United
Liverpool FC
16.00
Southampton FC
Newcastle United
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Everton FC
West Ham United
16.00
Brighton & Hove Albion
Manchester United
18.30
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
RCD Espanyol Barcelona
Real Madrid
16.00
Atlético Madrid
RCD Mallorca
18.30
Real Valladolid
CF Valencia
21.00
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
Bologna FC
15.00
Brescia Calcio
Cagliari Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
US Sassuolo Calcio
20.45
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.30
Montpellier HSC
Dijon FCO
20.00
Stade Brestois 29
Olympique Nimes
20.00
AS Monaco
SCO Angers
20.00
Stade Reims
RC Strasbourg Alsace
20.00
LOSC Lille
SC Amiens
20.00
FC Toulouse
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
12.00
Atiker Konyaspor 1922
Caykur Rizespor
15.00
Besiktas JK
Trabzonspor
18.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
16.30
CD Tondela
Vitoria Setubal
19.00
FC Porto
CD Santa Clara
21.30
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
Vitesse Arnhem
Feyenoord Rotterdam
19.45
FC Emmen
FC Twente Enschede
19.45
Sparta Rotterdam
PEC Zwolle
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
KRC Genk
18.00
Royal Charleroi SC
KAS Eupen
20.00
Cercle Brügge
KV Oostende
20.00
St. Truidense VV
Yellow-Red KV Mechelen
20.30
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
Volos Nps
16.15
Lamia
OFI Kreta FC
16.15
AE Larissa FC
Olympiakos Piräus
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
1. FC Köln
15.30
SC Freiburg
SC Paderborn 07
18.00
VfL Wolfsburg
England - Premier League
Burnley FC
15.00
Arsenal FC
Tottenham Hotspur
17.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
CD Leganés
12.00
Real Sociedad
SD Eibar
14.00
Real Betis Balompie
Athletic Bilbao
16.00
CF Getafe
FC Sevilla
18.30
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
CA Osasuna
FC Barcelona
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Juventus Turin
12.30
AC Florenz
Atalanta Bergamo
15.00
Genua CFC
AC Mailand
15.00
Hellas Verona
SS Lazio Rom
15.00
Spal 2013
US Lecce
18.00
FC Turin
Udinese Calcio
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
15.00
Olympique Lyon
FC Metz
17.00
AS Saint-Étienne
FC Girondins Bordeaux
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
MKE Ankaragucu
11.30
Kasimpasa
Gaziantep FK
14.00
Sivasspor
Alanyaspor
14.00
Malatya Bld Spor
Galatasaray
17.00
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
16.00
CD das Aves
Gil Vicente FC
16.00
FC Moreirense
Sporting Braga
18.30
Sporting CP
Boavista FC
21.00
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
12.15
Heracles Almelo
Fortuna Sittard
14.30
SC Heerenveen
VVV Venlo
14.30
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
16.45
PSV Eindhoven
Belgien - First Division A
FC Brügge
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
Royal Excel Mouscron
SV Zulte Waregem
20.00
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
Aris Thessaloniki FC
14.00
Panionios Athen
Asteras Tripolis
16.15
Panaitolikos
Atromitos Athens
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Italien - Serie A
UC Sampdoria
20.45
SSC Neapel
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
18.00
Göztepe SK
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
19.00
FC Stade Rennes
AS Monaco
19.00
SCO Angers
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.