15.11.2019 12:18 |

Heißer Schnappschuss

Stefanie Giesinger taucht als nackte Nixe ab

Stefanie Giesinger ging als nackte Nixe für ein Fotoshooting auf Tauchgang. Das sexy Foto postete die Ex-„Germany‘s Next Topmodel“-Beauty nun auf Instagram - und bringt ihre Fans damit fast um den Verstand.

Auf ihrem Instagram-Profil geizt Stefanie Giesinger nicht mit ihren Reizen. So ein Foto haben die Fans der 23-Jährigen jedoch noch nicht zu Gesicht bekommen. Komplett hüllenlos tauchte die Social-Media-Beauty jetzt nämlich ab und teilte den Schnappschuss, den sie als nackte Nixe zeigt, auf Instagram.

Angesichts so viel nackter Haut waren die Fans natürlich aus dem Häuschen. „Die schönste Kaulquappe der Welt“, „Hallo Meerjungfrau“ oder „Du bist so unfassbar hübsch und stark!!“, kommentierten diese das Unterwasser-Pic.

Dass sie sich gerne immer neuen Herausforderungen stellt, das verriet Giesinger unlängst in einem Interview. „Ich schalte meinen Kopf aus und mache einfach. Das habe ich als Model gelernt: Wenn man sich zu viele Sorgen macht und sich überlegt, wem man alles gefallen möchte, dann hat man schon verloren. Man muss sich selbst vertrauen und den Schritt wagen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.