06.11.2019 11:00 |

Stadt steigt aus

Gutachten kappt Wasserleitung auf den Gaisberg

Die Stadt Salzburg sah sich mit dem nächsten Untreue-Vorwurf konfrontiert und zog die Reißleine: Ein Rechtsgutachten kam zu dem Schluss, dass die gemeinsam mit der Gemeinde Elsbethen geplante Trinkwasserleitung auf den Gaisberg in geplanter Form nicht möglich sei. Die Stadt steigt damit aus dem Projekt aus.

2016 schloss Ex-Bürgermeister Heinz Schaden mit Elsbethen einen Vertrag ab, mit dem die Betriebe und Landwirte am Gaisberg per Leitung mit Trinkwasser versorgt werden sollten. Bisher erledigen das Tank-Lkw. Nun äußert ein Rechtsgutachten „beihilfen- und vergaberechtliche Bedenken“. Die Stadt würde mit Steuergeldern einen Anschluss für bis zu sieben Haushalte errichten, kassieren würde aber die Salzburg AG. „Damit rutschen wir in die Untreue rein“, sagt Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP).

Sein Elsbethener Amtskollege Franz Tiefenbacher (ÖVP) ärgert sich über die Absage: „Das ist wieder einmal der Beweis dafür, dass es mit der Stadt sehr schwierig ist.“ Er werde zumindest vier Kilometer der Leitung trotzdem bauen. Kostenpunkt: rund 2,5 Millionen Euro.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen