04.11.2019 09:20 |

Er hatte 1,34 Promille

Pkw-Lenker (24) wollte nach Unfall flüchten

Ein alkoholisierter Lenker hat am Sonntagabend im Salzburger Stadtteil Lehen gleich mehrere parkende Autos beschädigt. Der 24-Jährige war einer Polizeistreife aufgefallen, weil er mit seinem Wagen zu schnell unterwegs war.

Beim Wenden touchierte er dann einige Autos, die am Straßenrand abgestellt waren. Als er die Polizisten sah, sprang er aus seinem Fahrzeug und rannte davon. Die Beamten liefen dem Serben nach und hielten ihn an. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Als Grund für seine Flucht gab er an, dass er vor den Polizisten Angst gehabt hätte. Den Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen, weil er gar keinen besitzt. Die Höhe des Schadens an den geparkten Fahrzeugen war vorerst nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen