26.10.2019 08:55 |

Kein Grund zur Panik!

Krätze an St. Veiter Berufsschule: Eltern besorgt

Mit der Krätze sieht man sich seit Wochen an der Berufsschule in St. Veit konfrontiert. Besorgte Eltern hatten Alarm geschlagen. Daraufhin wurden Hygienemaßnahmen ergriffen. Die Schüler können entscheiden, ob sie im Internat übernachten wollen. Laut Gesundheitsamt komme es immer wieder zu solchen Fällen.

Die Krätze, fachsprachlich Skabies oder Acarodermatitis genannt, ist eine weit verbreitete, durch die Grab- bzw. Krätzmilbe verursachte parasitäre Hautkrankheit des Menschen. Sie taucht vor allem in Einrichtungen immer wieder auf, wo mehr Menschen auf engem Raum zusammenleben. Seit drei Wochen ist man mit dieser lästigen, aber harmlosen Hautkrankheit an der Berufsschule in St. Veit konfrontiert.

Krätze: Harmlose Hautkrankheit
„Wir haben uns mit dem Gesundheitsamt abgesprochen, obwohl die Krankheit nicht meldepflichtig ist. Wir haben alle Hygienemaßnahmen getroffen und auch die Schüler informiert. Den Schülern steht es frei zu entscheiden, ob sie im Internat bleiben wollen“, bestätigt Direktor Karl Maicher den Vorfall.

Krätze ähnlich wie Läuse
Laut Gesundheitsamt verhält es sich mit der Krätze ähnlich wie mit den Läusen. „Wenn man bei Verdacht schnell zum Hausarzt geht, ist die Krankheit mit einer speziellen Creme gut therapierbar. Wichtig ist, das Umfeld zu behandeln. Teppiche abzusaugen, Bettwäsche und Kleidung zu waschen, Dinge, die nicht waschbar sind, für eine Woche luftdicht zu verpacken“, erklärt Dr. Nadja Ladurner vom Gesundheitsamt Klagenfurt. Problematisch könne die Krätze für Menschen mit schwachem Immunsystem werden. Eine Häufung von Fällen sei aber nicht bekannt.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol