17.10.2019 12:00 |

Firmen werben

AMS startet eine Jobbörse für Flüchtlinge

Exakt 550 Bewerbungsmappen, 320 Stellen und 32 Unternehmen! Damit will das AMS-Salzburg auf der ersten Jobbörse für Asylberechtigte und Migranten gegen den Arbeitskräftemangel ankämpfen. Die „Krone“ war bei den Vorbereitungen dabei.

Franz Huber wird dieser Tage wohl nicht fad werden. 550 blaue Mappen, hunderte Lebensläufe und Checklisten – die sortiert der Projektbetreuer im dritten Stock der AMS-Landesgeschäftsstelle in der Auerspergstraße schon seit Freitag. Mitarbeiter aller Abteilungen helfen ihm.

Das AMS Salzburg will am Mittwoch mit einer landesweiten Jobbörse den Arbeitskräftemangel bekämpfen: 770 Asylberechtigte und Migranten rittern am WIFI Salzburg um Jobs. „Papier ist immer geduldig, bei einer Börse kann man hingegen gleich den Arbeitnehmer kennenlernen“, sagt Chefin Jacqueline Beyer über ihr aufwändiges Pilotprojekt. Für die Börse wurden für über 900 Asylberechtigte und Migranten Profile erstellt - also für all jene, die einen positiven Asylbescheid haben. Asylwerber werden mangels Arbeitserlaubnis nicht vermittelt.

70 AMS-Mitarbeiter werkten am Projekt mit. 32 Firmen, wie auch Spar, sind dabei. Gute Vorzeichen: 2017 wurden 51,4 Prozent der 609 Salzburger Asylberechtigten vermittelt (Österreichweit: 38,4 Prozent). Im September waren 10,2 Prozent der Arbeitslosen Geflüchtete.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen