31.05.2010 08:58

Tiroler als Opfer

Internet-Abzocke: Routenplaner lenkt direkt in Kostenfalle

Internet-Betrügereien haben Hochkonjunktur. Unter dem Deckmantel der Anonymität veröffentlichen gewiefte Gauner Service-Dienste mit Kostenfallen für die (naiven) Nutzer - ein Millionen-Geschäft. Die Hintermänner verstecken sich hinter Briefkastenfirmen und Decknamen. So auch hier, bei www.routenplaner.de...

Manuel F. (Name von der Redaktion geändert, Anm.) hatte zwei Wochen Urlaub vor sich. Bei einer Auto-Reise nach Frankreich wollte er die strapazierte Seele baumeln lassen. Um auch am Ziel anzukommen, plante der Tiroler die Fahrt mit einem Internet-Routenplaner. Die Suchmaschine Google spuckte als erstgereihten Dienst www.routenplaner.de aus. Klang gut. Zweifel an der Seriosität bestand keine.

Die einfach gehaltene Benutzeroberfläche versprach ein rasches Suchergebnis. Ziel: Paris. Doch bevor F. seinen Routenplan ausdrucken konnte, verlangte das Online-Portal eine kurze Registrierung. Von Kosten war keine Rede. Er schrieb Namen, Adresse und Co. in die Textfelder und bestätigte. Die Route wurde berechnet.

Wochen später das böse Erwachen: Ein Routenplaner-Jahresabo zum Preis von 96 Euro wartete darauf, bezahlt zu werden. F. klickte sich nochmals durch die Homepage. Nach einiger Zeit fand er, versteckt im Kleingedruckten der seitenlangen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die "Aufklärung" über die Kosten. Was tun? Zahlen? Nein!

Die "Krone" versuchte Nico Neugeboren, den Geschäftsführer des Internet-Dienstes, zu erreichen. Die kostenpflichtige Warteschleife (14 Cent/Minute) hatte jedoch auch nach einer halben Stunde kein Ende. Die Eigentümer-Firma Webtains GmbH mit "Briefkastensitz" in Jena (Deutschland) ist unmöglich zu kontaktieren.

In der Tiroler Arbeiterkammer stapeln sich Aktentürme über derlei Betrugsfälle. "Im Zweifel nicht zahlen. Auch wenn böse Inkasso- oder Anwaltsbriefe eintrudeln", raten die Experten. Manuel F. hat nicht gezahlt, die Mahnungen haben aufgehört und jetzt besitzt er ein Navi. Fazit: Zuerst genau lesen, dann klicken!

von Matthias Holzmann, Tiroler Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zwei Wackelkandidaten
Bayern-Umdenken? Lob für Boateng - Sanches bleibt
Video Fußball
Nach Wechsel-Aussagen
„Eine Schande!“ Bale-Berater attackiert Zidane
Fußball International
Aus für Mikroplastik
Fußballer bangen: Verbietet EU Kunstrasenplätze?
Fußball International
Tirol Wetter
15° / 24°
starker Regenschauern
15° / 24°
starker Regenschauern
13° / 21°
starker Regenschauern
16° / 26°
leichter Regen
16° / 26°
leichter Regen

Newsletter