08.10.2019 17:38 |

Nicht rechtskräftig

Geliebte Katze vergiftet: Nachbarin nun verurteilt

„Ich hab’ nix getan!“, beteuert eine Steirerin vor Strafrichter Andreas Rom in Graz. Der Vorwurf: Sie soll Nachbarskatze „Lilli“ mit dem verbotenen Pflanzenschutzmittel „Carbofuran“ vergiftet haben. Eine Racheaktion für den verstorbenen Hund?

Nein, in dieser Nachbarschaft in einer südoststeirischen Gemeinde dürfte das Leben kein Zuckerschlecken sein. Hier herrschen raue Töne, Racheaktionen inklusive, vor allem zwei Frauen liegen sich schon seit Jahren in den Haaren.

2012 starb der Hund der Angeklagten. Von der Nachbarin vergiftet, vermutet sie. Zu einer Anzeige kam es allerdings nie.

Tod am Muttertag
Folgte der Revancheakt am Muttertag? Da starb nämlich Katze „Lilli“ von gegenüber - vergiftet. „Ich bin mir keiner Schuld bewusst“, beteuert die Angeklagte. Doch die Beweislast ist erdrückend: So wurde nach dem Tod der Samtpfote Erbrochenes in der Mülltonne der Angeklagten gefunden. Dieses stammte laut Amtstierarzt von der Katze und enthielt das verbotene Pflanzenschutzmittel „Carbuforan“ sowie Körner, welche die Angeklagte an ihre Vögel verfüttert.

Auch Zeugenaussagen stützen die Anklage. Für Richter Andreas Rom ist rasch klar: „Alles spricht für Ihre Schuld!“ Das Urteil (nicht rechtskräftig): 1440 Euro Geldstrafe wegen Tierquälerei und Sachbeschädigung.

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
12° / 18°
stark bewölkt
12° / 16°
leichter Regen
12° / 18°
bedeckt
14° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter