14.11.2019 13:30 |

Kuchen mal anders

Gedeckter Apfel-Quittenkuchen

Sie suchen nach dem peferkten Rezept für einen gedeckten Apfel-Quittenkuchen? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie‘s geht!

Zutaten:

125 g Butter, weich
7 El Kristallzucker
1 Ei (Größe L)
230 g Mehl, gesiebt

Für die Füllung:

60 g Kristallzucker
0,5 Tl Zimt
1 Msp. Muskatnuss
800 g Apfel
500 g Quitte
60 g Butter
2 Eidotter zum Bestreichen
2 El Wasser zum Bestreichen
1 El Kristallzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit der weichen Butter, dem Kristallzucker und dem Ei zu einem kompakten Teig vermischen. Sollte die Masse zu trocken sein, 1 El kaltes Wasser zugeben und weiter mischen.Den Teig zu einer flachen Scheibe formen und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Apfel-Quitten-Füllung, zuerst den Zucker, Zimt und geriebene Muskatnuss vermischen.

Die Äpfel und Quitten schälen, vierteln und in dicke Stücke schneiden.

Die Fruchtstücke mit dem Gewürz-Zucker bestreuen.

In einer Pfanne die Fruchtmischung in der Butter etwa 5 Minuten karamellisieren lassen. (Möglicherweise auf 2 Mal)

Die karamellisierte Mischung komplett auskühlen lassen.

Den Ofen auf 190° C vorheizen.

Den gekühlten Teig halbieren.

Den halben Teig ausrollen und eine ausgefettete hohe Tarteform (Ø 20 cm) mit dem Teig belegen. Den überstehenden Teig abschneiden. Die abgekühlte Füllung einfüllen. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen. Den restlichen Teig etwas größer als die Form ausrollen und darüberlegen. Die Ränder leicht zusammendrücken. (Am besten in einem netten Muster) Mit den Eidottern bestreichen. Mit einem kleinen Messer ein Kreuz einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Mit etwas Kristallzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 190° C etwa 35 - 40 Minuten lang goldbraun backen. Vor dem Servieren etwa 20 Minuten abkühlen lassen.

Stefanie Zaiser
Stefanie Zaiser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.