05.10.2019 11:08 |

Neue Nachtzüge geplant

ÖBB wollen bis 2050 komplett CO2-neutral sein

Ab Jänner 2020 planen die ÖBB einen Nachtzug von Wien nach Brüssel, ein Jahr später soll eine direkte Nachtverbindung nach Amsterdam folgen. Die ÖBB versuche auch, einen Railjet nach Triest zu führen, da aber die Trassen für kommendes Jahr vergeben seien, gehe das frühestens übernächstes Jahr.

Die ÖBB bemühen sich weiter um einen Ausbau der Bahnverbindung nach China, also einen Anschluss an die neue Seidenstraße, wobei aus Sicht des ÖBB-Chefs sowohl Wien als auch Budapest Endpunkte werden könnten: „Das wäre in unserem Interesse, weil die ÖBB auch den ungarischen Güterverkehr betreibt“, sagte Andreas Matthä im Gespräch mit der „Wiener Zeitung“.

CO2-neutral bis 2050
Die ÖBB wollen laut Matthä bis 2030 im Verkehrsbereich CO2-neutral sein. Dieselantriebe bei Bussen und Lokomotiven sollen bis dahin durch alternative Antriebe ersetzt werden. Bis 2050 soll das gesamte Unternehmen, inklusive Gebäuden, CO2-neutral sein, kündigte Matthä an.

10.000 neue Mitarbeiter gesucht
Die Bahn wird in den nächsten Jahren 10.000 neue Mitarbeiter brauchen, einige von ihnen in neuen Berufen, etwa Experten für Datenverarbeitung und Elektronik. Das überfordere den österreichischen Arbeitsmarkt. Daher sei eine Initiative gegen Facharbeitermangel nötig, sagte Matthä.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter