Bullen siegen 4:1

Austria hoffte kurz - dann fuhr Salzburg drüber!

Mit einem 4:1-(2:1)-Heimsieg über die marode Wiener Austria hat sich Fußballmeister Salzburg am Samstag auf den Champions-League-Hit am Mittwoch in Liverpool eingestimmt. Die zweite „Bullen“-Garnitur lag durch ein Eigentor Albert Vallcis (2.) zwar früh zurück, münzte ihre Überlegenheit aber noch in einen verdienten Erfolg um und bleibt nach neun Runden bei acht Siegen weiter ungeschlagen.

Majeed Ashimeru (33.), Sekou Koita (44., 79.) und Masaya Okugawa (55.) hatten letztlich kein Erbarmen mit den „Veilchen“, die Rekord-Heimserie wurde mit nunmehr 70 ungeschlagenen Partien bewerbsübergreifend ausgebaut.

Die Austria hinterließ drei Tage nach dem bitteren 2:5 im Cup bei Wattens immerhin einen einigermaßen intakten Eindruck. In der Tabelle rutschte man eine Woche nach dem 2:0 über Altach dennoch wieder auf Rang acht zurück. Am kommenden Wochenende wartet das Heimspiel gegen Sturm Graz.

Acht „neue“ Salzburger
Um seiner Mannschaft wieder Stabilität zu geben, setzte Austria-Coach Christian Ilzer auf eine Fünferkette mit Alexander Grünwald im Zentrum, im Vergleich zur Cup-Blamage kamen Florian Klein, Caner Cavlan, Alexandar Borkovic und Dominik Prokop neu in die Startformation. Salzburg-Coach Jesse Marsch stellte gegenüber der Cup-Schlacht bei Rapid (2:1 n.V.) auf acht Positionen um, schonte u.a. Dominik Szoboszlai, Zlatko Junuzovic, Andreas Ulmer und Takumi Minamino. Topstürmer Erling Haaland fehlte nach einer Erkrankung nach wie vor. In der Defensive gab Marin Pongracic nach langer Verletzungspause seinen Saisoneinstand, Mohamed Camara im Mittelfeldzentrum sein Debüt für die Profis.

Die Dreierkette wurde zum zweiten Mal in der laufenden Saison zu Marschs Waffe der Wahl, auch wenn sich das vorerst nicht bewähren sollte. Denn die Partie begann mit einem Paukenschlag: Nach einem weiten Pass aus dem Mittelfeld, brachte Florian Klein auf der Seite die Flanke in die Mitte, wo der von James Jeggo bedrängte Albert Vallci ins eigene Tor köpfelte. Salzburg konnte in der Folge seine spielerische Übermacht nicht in echte Chancen umwandeln und hatte sogar Glück, nicht weiter in Rückstand zu geraten: Nach einer gelungenen Eckball-Variante jagte Caner Cavlan den Ball alleinstehend aus gut zwölf Metern über das Tor (14.), später versagte Cican Stankovic nach einem Konter mit einer Glanztat gegen Dominik Fitz den Favoritnern das 0:2 (24.).

Salzburg immer dominanter
Mit Fortdauer kam die Spielfreude der Hausherren aber zurück, nach etwas mehr als einer halben Stunde wurde die Dominanz auch belohnt: Nach schönem Zusammenspiel mit Smail Prevljak und Koita fand Ashimeru den Weg durch die Mitte und schoss aus wenigen Metern ins lange Eck zum 1:1 ein. Noch konnte Goalie Ivan Lucic gegen Okugawa das 1:2 verhindern (37.), kurz vor der Pause machte Koita nach sehenswerter Hereingabe Okugawas die Führung dann aber perfekt.

Spätestens nach Seitenwechsel hatten Andre Ramalho und Co. alles unter Kontrolle, das 3:1 durch einen Volley-Heber Okugawas nach perfekt getimter Vorlage Koitas war die logische Folge. Das 4:1 verhinderte vorerst eine korrekte Abseitsentscheidung gegen Koita (58.) bzw. Lucic. Der war erst gegen Prevljak am Posten und bändigte auch Okugawas Nachschuss (66.), wenig später war er bei einem satten Ashimeru-Schuss am Posten (68.). Schlechte violette Defensivarbeit leitete schließlich den vierten Salzburger Treffer ein, Koita „bedankte“ sich aus wenigen Metern.

Red Bull Salzburg - Austria Wien 4:1 (2:1)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 12.450, SR Harkam.

Tore: 0:1 ( 2.) Vallci (Eigentor)
1:1 (33.) Ashimeru
2:1 (43.) Koita
3:1 (55.) Okugawa
4:1 (79.) Koita

Salzburg: Stankovic - Ramalho, Vallci, Pongracic (68. Ulmer) - Farkas, Camara, Wöber (81. Daka) - Ashimeru, Okugawa - Koita, Prevljak (68. Hwang)

Austria: Lucic - Klein, Palmer-Brown (79. Handl), Grünwald, Borkovic, Cavlan - Jeggo, Serbest, Prokop (62. Sax) - Fitz - Monschein (70. Edomwonyi)

Gelbe Karten: Farkas bzw. Jeggo, Grünwald, Prokop, Cavlan

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
10.11.
11.11.
15.11.
16.11.
Österreich - Bundesliga
Wolfsberger AC
0:3
FC Salzburg
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
1:0
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Liverpool FC
3:1
Manchester City
Spanien - LaLiga
CF Getafe
0:0
CA Osasuna
Real Betis Balompie
1:2
FC Sevilla
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
2:0
AS Rom
Juventus Turin
1:0
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
Montpellier HSC
3:0
FC Toulouse
FC Nantes
2:3
AS Saint-Étienne
Olympique Marseille
2:1
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
2:1
MKE Ankaragucu
Besiktas JK
1:0
Denizlispor
Portugal - Primeira Liga
Sporting CP
2:0
Belenenses SAD
Vitoria Guimaraes
0:2
Sporting Braga
Boavista FC
0:1
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Emmen
Belgien - First Division A
KRC Genk
0:2
KAA Gent
Standard Lüttich
1:2
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Panathinaikos Athen
3:2
AEK Athen FC
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
0:0
FC Olexandrija
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen