22.09.2019 07:48

Tumultartige Szenen

Dreimal Rot! In Marseille flogen die Fäuste

Ein Ende mit einem Tumult nahm das Duell zwischen Marseille und Montpellier. Aus einem Zweikampf wurde eine Schlägerei, bei der zunächst Radonjic Montpelliers Ferri eine verpasste. Letzterer schlug zurück, wofür er ebenso wie Marseilles Kamara Rot sah, während Radonjic kurioserweise davon kam. Kurz darauf sah auch Marseille-Star Payet wegen Schiedsrichter-Beleidigung noch Gelb-Rot. Da war das Ergebnis (1:1) Nebensache.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen