20.09.2019 12:46 |

230.000 Euro Schaden

Betrügerin muss jetzt hinter Gitter

Gutgläubigen Menschen lockte eine „Finanzexpertin“ 230.000 € heraus, um das Geld anzulegen. Zurückbezahlt hat sie nie etwas. Dafür wurde die Burgenländerin verurteilt.

Sie könne das Geld gewinnbringend veranlagen - mit dieser Masche überredete die Frau etliche Bekannte, ihr teils hohe Beträge anzuvertrauen. In Summe ergaunerte sie sich so an die 230.000 Euro. Doch anstatt hoher Rendite gab’s für die „Investoren“ schließlich ein böses Erwachen - ihr Geld war weg, denn die Beschuldigte hatte damit ältere Schulden bezahlt.

Vor Gericht in Eisenstadt zeigte sich die Angeklagte im Wesentlichen geständig. Das Urteil - vier Jahre Haft - nahm die 47-Jährige an.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 20°
heiter
11° / 25°
heiter
11° / 21°
heiter
12° / 21°
heiter
12° / 23°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter