12.09.2019 16:00 |

Jubiläum in Tirol

67 offene Türen bei der Langen Nacht der Museen

Zum mittlerweile 20. Mal findet heuer die Lange Nacht der Museen in Tirol statt. Am 5. Oktober öffnen 67 Ausstellungshäuser für Kulturinteressierte zu ungewöhnlicher Tageszeit (ab 18 Uhr) ihre Pforten. Im ORF Landesstudio in Innsbruck wurde das Programm präsentiert. Die Vielfalt ist jubiläumswürdig.

„Doppelt so viele Tiroler Museen wie am Beginn vor 20 Jahren sind heuer bei der Langen Nacht dabei“, sprach ORF-Landesdirektor Robert Unterweger bei der Programm-Präsentation von einer Erfolgsgeschichte.

Der Erfolg der Veranstaltung lässt sich in Zahlen ausdrücken: Im Vorjahr schwärmten in Tirol 25.500 Kulturinteressierte aus und fluteten die großen und kleinen Ausstellungshäuser des Landes. Heuer treten 67 Museen und Galerien mit ihrem Programm an. Elf Institutionen sind zum ersten Mal oder nach einer Pause wieder dabei, darunter das Museum der Völker in Schwaz und der Botanische Garten in Innsbruck. Dort können die Besucher erstmals im Rahmen der Langen Nacht auch die historische Sternwarte aus dem Jahr 1904 besichtigen.

Zu den Klassikern des nächtlichen Kulturtreibens gehören natürlich die Landesmuseen mit den fünf Häusern. „Im heurigen Maximilianjahr wird dem Zeughaus besondere Aufmerksamkeit geschenkt“, verweist Museumssprecher Michael Zechmann auf einen Schwerpunkt. Kaiser Maximilian ist auch in und rund um die Münze Hall heuer omnipräsent.

Nicht nur die großen, auch die kleinen Museen warten mit kreativen Programmen auf. Im Schreibmaschinenmuseum in Wattens können die Besucher ihr eigenes Musikstück mit einer Spezialschreibmaschine zu Papier bringen, im Holzmuseum in der Wildschönau die Pumuckl-Baumhütte erklimmen oder im Museum Ballhaus in Imst auf den Spuren von Gastarbeitern im Oberland wandeln.

34 Häuser bieten wieder ein umfassendes Programm für Kinder an. Passend zum 20-Jahr-Jubiläum gelten für alle Besucher unter 20 Jahren heuer besonders günstige Eintrittspreise. 

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen