10.09.2019 09:03 |

Negative Aussichten

In der Steiermark gibt es wieder mehr Arbeitslose

Sinkende Arbeitslosigkeit, steigende Beschäftigungszahlen: Jahrelang kannte die Steiermark nur diese Meldung. Nun kündigt sich eine Trendumkehr an, die Vorzeichen für den Herbst sind nicht rosig. Welche Branchen, Gruppen und Bezirke besonders betroffen sind, weiß der steirische AMS-Leiter Karl-Heinz Snobe.

Am Tisch vor Karl-Heinz Snobe liegen Zetteln voller Tabellen, Daten und Grafiken. Nüchternes Zahlenmaterial, sie stehen aber für viele menschliche Schicksale. Arbeitslosigkeit, eine Erfahrung, die derzeit Zehntausende Steirer machen.

Seit Mai 2016 ging die Quote Monate für Monat zurück, das ist nun vorbei. Um genau acht Personen stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juli, um fast 200 im August. Keine Tragik, aber Vorbote für Schlimmeres?

Kurzarbeit wieder möglich
Vor allem die Signale aus der Industrie stimmen nicht optimistisch. „Sie ist hochgradig exportorientiert“, so Snobe. Niedrige Stahlpreise, internationale Handelskriege, Unsicherheiten durch den Brexit: Entwicklungen, auf welche die Steiermark keinen Einfluss hat, welche die weiß-grünen Betriebe allerdings stark treffen. Snobe: „Wir rechnen, dass sich die Situation im Herbst verschärfen wird.“ Auch Kurzarbeit könnte wie in der Krise 2009 eingesetzt werden.

Leiharbeiter trifft es als erstes
Es gibt Frühindikatoren, die wirtschaftlich schwierige Zeiten ankündigen. Zeitarbeiter etwa. Sie werden vor allem in Produktionsbetrieben eingesetzt und von diesen zuerst abgebaut. In dieser Gruppe gab es im August ein Arbeitslosen-Plus von 6,1 Prozent. Auch der Reiningsbereich, die Kommunikations- und Werbebranche und Bauplaner spüren einen Abschwung vor anderen.

Eine starke Zunahme gab es zuletzt auch bei Älteren (+5,6%) und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen (+6,3%). Es sind Gruppen, die es laut Snobe „als erstes trifft“. Sogar bei den 20- bis 24-Jährigen stieg im Vormonat die Arbeitslosigkeit ganz leicht.

Der Bedarf an gut Ausgebildeten ist hoch
Dennoch: Von einer dramatischen Situation ist die Steiermark weit entfernt, so Snobe. Die Lage ist derzeit sogar gut. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 5,5 Prozent, mit Schulungsteilnehmern sind knapp 38.000 Steirer auf der Suche nach Jobs. Viele Unternehmen kämpfen händeringend um qualifizierte Fachkräfte.

Weniger offene Stellen
Auch ist es in Österreich laut dem AMS-Chef „ganz normal“, dass Menschen arbeitslos werden. Pro Jahr wechseln circa 1,7 Millionen Menschen die Firma, es herrscht ein Kommen und Gehen. „Die Frage ist aber: Wie aufnahmefähig sind die Betriebe?“, sagt Snobe.

Auch hier zeichnet sich in der Steiermark eine Trendwende ab: Die Zahl der offenen Stellen liegt zwar bei mehr als 11.000, ist aber rückläufig. Ein weiteres Signal, dass die Zeiten schon bald rauer werden

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

„Last Blood“ im Kino
Gewinnen Sie Tickets für Rambos letzte Mission
Pop-Kultur
„Glaubt Sch*** nicht!“
Beatrice Egli wehrt sich gegen Abnehm-Betrug
Adabei
Sexuelle Belästigung
Vater spionierte Töchter durch Loch in WC-Tür aus
Oberösterreich
Higuain platzt Kragen
Tritt gegen Betreuer & Bande: Juve-Star rastet aus
Video Fußball
Steiermark Wetter
13° / 19°
heiter
13° / 19°
heiter
14° / 18°
heiter
11° / 18°
wolkenlos
11° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter