Linzer Spezialist:

„Moderne Technik hilft Amputationsopfern“

Wolfgang Huber ist im Linzer UKH zur Stelle, wenn es zu schweren Amputationsunfällen kommt. So auch am Mittwoch, nachdem sich ein Arbeiter (55) seine Hand beim Griff in eine Maschine abgetrennt hatte.

„Krone“: Im Spital in Vöcklabruck konnte die Hand nicht wieder angenäht werden. Am nächsten Tag wurde der Patient zu Ihnen ins UKH gebracht.

Wolfgang Huber: Die Ärzte in Vöcklabruck haben bei der Operation richtig gehandelt. Man muss immer entscheiden, wie viel kann ich wegschneiden, um wie viel Stumpfmenge kämpfe ich? Gibt es Ersatzoperationen oder andere Möglichkeiten? Im aktuellen Fall war die Wunde sehr schmutzig. Der Patient profitiert davon, dass nicht zu viel weggeschnitten wurde.

„Krone: Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Huber: Das ist davon abhängig, wie schnell die Wunde heilt. Dann muss der Patient in ein Reha-Zentrum, wo er auf seinen Alltag mit der Hand-Prothese vorbereitet wird.

„Krone“: Wie hat sich die Technik in diesem Bereich in den letzten Jahren entwickelt?

Huber: Die Verbindung zwischen Mensch und Maschine, vor der wir uns alle fürchten, wird immer besser. Die Akkus brauchen wenig Platz, es hat einen enormen technischen Fortschritt bei der Prothesenversorgung gegeben.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.