Lukas Weißhaidinger

September kann für Diskus-Ass historisch werden

Weißhaidinger jagt Freitag bei Diamond-League-Finale Podestplatz. Auf Brüssel folgt für Diskus-Held Kontinentalkampf Europa gegen USA und der Kampf um eine WM-Medaille - und auch die Karriere?

Draußen wird’s kälter, aber für ihn wird’s jetzt richtig heiß! Denn im September, der früher auch als Holzmonat bezeichnet wurde, kann (Ober-)Österreichs Diskusheld Lukas Weißhaidinger bei Großereignissen mit Edelmetall glänzen und rot-weiß-rote Leichtathletik-Geschichte schreiben!

6. September
Nach seinem 5. Rang bei seinem ersten Diamond-League-Finale im Vorjahr zählt der 27-Jährige morgen Freitag in Brüssel zum Kreis von vier Athleten, die sich wohl hinter den Top-Favoriten Daniel Stahl (Sd) und Dedrick Dacres (Jam) um Bronze duellieren. „Das Ziel heißt klar Top-3 und eine Weite über 66 Meter“, sagt Coach Gregor Högler. Es wäre Österreichs erste Medaille im Finale der Königsklasse seit 2001, die bei Steffi Grafs Erfolgen damals noch Golden League hieß.

9. September
Nur drei Tage nach Brüssel wartet in Minsk der Kontinental-Vergleichskampf Europa gegen USA, bei dem Weißhaidinger erstmals einer der vier Europa-Nominierten ist.

13. September
Wie im Juni Andorf lässt der Innviertler auch sein zweites Heim-Meeting nicht aus, nützt Ried als Generalproble für den Saisonhöhepunt.

28. September
In Doha startet die Qualifikation jener Weltmeisterschaft, bei der Lukas dann um eine WM-Metaille kämpft. Es wäre Österreichs erste seit Steffi Grafs 800m-Silber 2001 in Edmonton!

Oliver Gaisbauer, Kronen Zeitung

Oliver Gaisbauer
Oliver Gaisbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter