Lokalaugenschein

In Zukunft werden nur mehr Mischwälder „überleben“

Zu einem Lokalaugenschein lud Landesrat Rudi Anschober auf den Pfenningberg. Die steigende Hitze und auch die damit verbundene Trockenheit setzt vielen Bäumen zu. Vor allem die Fichte wird in zahlreichen Gegänden nicht mehr „überleben“ können.

Die fünf heißesten Sommer der Messgeschichte gab es alle in den 2000er-Jahren. Eine Entwicklung, die auch den heimischen Wäldern zu setzt. Die Trockenheit im Frühjahr verschärfte die Borkenkäfer-Plage. Im Jahr 2018 fielen rund 1,25 Millionen Festmeter Schadholz an – vor allem ungesunde Fichten sind davon betroffen. In vielen heimischen Wäldern ist die Fichte nicht mehr überlebensfähig.

Hohe Biodiversität
Wie sieht der Wald der Zukunft aus? „Eine hohe Biodiversität ist der Schlüssel zum Erfolg. Wichtig wird sein, dass man für den jeweiligen Standort die richtigen Bäume aussucht“, so Eduard Hochbichler vom Institut für Waldbau BOKU Wien.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen