02.09.2019 15:00 |

In „Fotofalle“ getappt

Verwunderung über Post-Dreiräder aus Frankreich

Wer bringt uns da denn heute die Post? Schon seit einigen Wochen ziehen Dreiräder mit Elektroantrieb und französischem Kennzeichen in mehreren Bezirken Wiens die Blicke auf sich - nun wurde eines der Gefährte in Floridsdorf „geblitzt“.

Ein österreichischer Postfuchs auf einem französischen Elektrogefährt? Ein Bild, aufgenommen im 21. Bezirk, sorgt gleichermaßen für Schmunzeln und Rätselraten. Das Elektrodreirad mit Aufbau am Heck wurde zuletzt ins mehreren Bezirken gesichtet, doch erst jetzt ging es in die „Fotofalle“.

„Testen lieber im Echtbetrieb als nur in der Theorie“
Die „Krone“ fragte zu den Hintergründen nach: Die Post hatte in den vergangenen Monaten zwei Fahrzeuge dieser Bauart zu Testzwecken im Einsatz, denn die „grüne Flotte“ soll weiter ausgebaut werden. „Und das testen wir natürlich lieber im Echtbetrieb als nur in der Theorie“, so Post-Sprecher David Weichselbaum. Ob das französische Dreirad für Aufgaben in Österreich geschaffen ist, wird sich nach einer Evaluierung zeigen.

„Die Post mit französischem Kennzeichen in Wien unterwegs? Was passiert im Schadensfall?“, wirft der Floridsdorfer Bezirksrat Hans Jörg Schimanek (WIFF) eine nicht unwesentliche Frage auf. Aus versicherungstechnischer Sicht sei dies aber kein Problem, heißt es dazu von der Post AG.

Die beiden ausgeborgten Roller gehen diese Woche wieder zurück nach Frankreich. Mit insgesamt 1600 Fahrzeugen verfügt die Post übrigens über den größten E-Fuhrpark des Landes.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter