30.08.2019 15:54 |

Er zahlte Tausende

69-Jähriger im Netz von „Patrizia“ gezockt

Nicht von „Olga“ sondern von einer „Patrizia“ abgezockt worden ist ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Villach. Er hatte sie auf der Webseite „Asia Dating“ kennen gelernt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Früher war es „Olga“, die einsame Männer im Internet umgarnte und mit der Aussicht auf Treffen um Geld erleichterte. Heute sind es Damen wie „Patrizia“, die mit der selben Masche Freier abzocken.

Der Mann aus dem Bezirk Villach hatte die Dame auf der Webseite „Asia Dating“ kennen gelernt. Als er fragte, wann sie endlich zu ihm nach Kärnten käme, ging es gleich um den Zweck der Chats: Geld.

Er sollte Geld an jene Firma, die ihre Einreise regeln sollte, überweisen. Das tat er auch. Sogar als nicht die „Flamme“ aber weitere Geldforderungen eintrafen. Nachdem der 69-Jährige mehrere tausend Euro berappt hatte, erstattete er endlich Anzeige.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)