27.08.2019 15:00 |

Tempobolzer in Tirol

Polizei jagte Raser: Mit 120 km/h durch Ortsgebiet

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich in der Nacht auf Dienstag ein 54-jähriger Autolenker im Tiroler Unterland! Einer Streife war in Kirchberg aufgefallen, wie der Verdächtige mit stark überhöhter Geschwindigkeit und bereits in bedrohlicher Schräglage einen Kreisverkehr passierte. Als die Beamten den Tempobolzer anhalten wollten, ergriff dieser die Flucht. Er konnte schließlich erst im mehreren Kilometer entfernten Westendorf angehalten werden.

Kurz vor 23.30 Uhr fiel einer Streife der Polizei Kirchberg ein Fahrzeug auf, das einen Kreisverkehr im Ortsgebiet mit stark überhöhter Geschwindigkeit passierte. Der Lenker war offenbar so schnell unterwegs, dass sich der Wagen bereits in gefährlicher Schräglage befand. „Die Beamten fuhren dem Pkw daraufhin sofort nach und versuchten den Fahrer durch deutliche Zeichen zum Anhalten zu bewegen“, heißt es vonseiten der Polizei.

Fußgänger retten sich durch Sprung zur Seite
Doch davon zeigte sich der zunächst noch unbekannte Lenker unbeeindruckt. Er drückte noch mehr aufs Gas und wollte flüchten. „Im Dorfzentrum von Kirchberg musste sich eine Fußgängergruppe durch einen Sprung zur Seite retten. Der Lenker kam immer wieder von der Straße ab und auf die Gegenfahrbahn“, heißt es weiter.

Bis zu 120 km/h im Ortsgebiet
Die Verfolgungsjagd zog sich schließlich weiter bis nach Westendorf, wobei der Lenker mit seinem Pkw im Ortsgebiet eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erreichte. Auch eine versuchte Anhaltung durch eine weitere Polizeistreife in Westendorf missachtete der Lenker. Dennoch gelang es den Beamten schließlich, das Fahrzeug durch kontrolliertes Abbremsen zum Anhalten zu bringen.

„Symptome einer Alkoholisierung“
Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle verhielt sich der Fahrer, ein 54-jähriger Österreicher, äußerst unkooperativ und aggressiv. Dem Mann wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen, er wird wegen mehrerer Verwaltungsdelikte sowie der Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr und der Verweigerung des Alko-Tests angezeigt. „Er wies Symptome einer Alkoholisierung auf", erklärt ein Ermittler.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 14°
einzelne Regenschauer
3° / 13°
einzelne Regenschauer
3° / 10°
einzelne Regenschauer
3° / 14°
wolkig
3° / 14°
einzelne Regenschauer