23.08.2019 12:45 |

Wrackteile auf Gipfel

Absturz: Toter Pilot von Einsatzkräften gefunden

Bei der Suche nach jenem Kleinflugzeug, das am Donnerstag von Tirol nach Salzburg unterwegs war und im Landkreis Berchtesgardener Land in Bayern plötzlich vom Radar verschwand, sind Wrackteile und mittlerweile auch die Leiche des Piloten der Maschine gefunden worden. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers hatte die Trümmerteile auf dem Gipfel des Bogenhorns entdeckt. Bereits zuvor war ein Absturz befürchtet worden, eine groß angelegte Suchaktion wurde am Donnerstagabend aufgrund dichten Nebels und Dunkelheit abgebrochen. Seit den frühen Morgenstunden standen die Helfer erneut im Einsatz.

Ein Zeuge soll nach Angaben der Polizei zum Zeitpunkt des Verschwindens des Flugzeugs am Donnerstag einen lauten Knall gehört haben. Bis 21.30 Uhr suchten die Einsatzkräfte, ehe die Suche abgebrochen wurde. Seit 7 Uhr ging sie weiter, sowohl vom Boden als auch von der Luft aus wurde gesucht.

Wrackteile und Toter entdeckt
Mittlerweile ist es traurige Gewissheit: Das Flugzeug ist tatsächlich abgestürzt. „Der Polizeihubschrauber hat Teile eines Flugzeugs auf dem Bogenhorn entdeckt“, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. „Ein Teil der Einsatzkräfte hat sich sofort zu Fuß auf den Weg gemacht.“ Weitere Helfer sollen mit einem speziellen Hubschrauber, der eine Winde besitzt, an einem Seil zur Unfallstelle gebracht werden.

Wenig später entdeckten die Einsatzkräfte einen Toten. Derzeit deute vieles darauf hin, dass es sich bei ihm um den 51 Jahre alten Piloten der Maschine handelt, so die Polizei. Die Exekutive geht davon aus, dass nur er sich an Bord des Kleinflugzeugs befand. 

Der Einsatz, an dem mehr als 60 Helfer der Bergwacht und der alpinen Einsatzgruppe der Polizei sowie drei Hubschrauber beteiligt sind, gestaltet sich nach wie vor schwierig. Das Gebiet ist aufgrund hoher Berge sehr unwegsam, steil und schwer zugänglich, heißt es. Überdies erschwerte das Wetter den Einsatz erheblich. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter