Fan-Marsch eskaliert

Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern

Schlägereien mit Verletzten haben am Mittwochabend das Play-off-Spiel zur Champions League zwischen dem Schweizer Fußballmeister Young Boys Bern und Roter Stern Belgrad (2:2) überschattet. Beim Marsch von mehreren hundert serbischen Fans zum Stadion seien mehrere Personen tätlich angegriffen worden (siehe Video oben), berichtete die Kantonspolizei am Donnerstag in der Früh. Sie habe Warnschüsse abgeben müssen.

Fünf Menschen wurden verletzt, drei vorübergehend festgenommen. Auch nach dem Spiel kam es nach Polizeiangaben zu Tätlichkeiten. Die Polizei sei bis nach Mitternacht im Einsatz gewesen. Schon bei der Einreise der Fans aus Belgrad seien Schlagstöcke, Vermummungsmaterial sowie gefälschte Eintrittstickets beschlagnahmt worden, berichtete die Polizei.

Laut der Schweizer Zeitung „Blick“ kam es auf mehreren Orten in Bern zu Massenschlägereien. Mit Stöcken und Flaschen bewaffnet gingen mehrere Personen aufeinander los. Derweil betonen serbische Medien, dass die 3500 Belgrader Fans provoziert worden seien. Mit tätlichen Angriffen, mit Steinen, mit Brettern, aber auch verbal. 

Auch nach dem Spiel kommt es zu Problemen. Die Abreise der Zuschauer zog sich bis nach Mitternacht hin, so die Kapo Bern auf Twitter. «Wir müssen wiederum verschiedentlich wegen Tätlichkeiten und Streitereien intervenieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.