21.08.2019 08:00 |

4,5 Jahre Haft

Sex-Übergriffe gegen Minderjährige im Unterland

Beklemmender Prozess am Dienstag am Landesgericht Innsbruck: Ein Holländer (30) vergriff sich teils jahrelang an den minderjährigen Kindern einer eng befreundeten Familie. Vorgeworfen wurde auch Vergewaltigung, wobei es beim Versuch blieb. Unbescholtenheit und Reue kamen zum Tragen, trotzdem setzte es mehrjährige Haft.

Der Angeklagte ging bei der Unterländer Familie ein und aus, nächtigte öfters dort und half dem Vater beim Handwerken. „Es war ein enges Vertrauensverhältnis“, so die Staatsanwältin. Ab dem Jahr 2015/16 wurde der 30-Jährige gegenüber dem ältesten Sohn (damals etwa 11 Jahre) sexuell übergriffig. Es kam zu intensiven Berührungen am Geschlechtsorgan und der Angeklagte übte gegenüber dem Buben auch Oralverkehr aus. Ein Jahr später kam es auch mit dem zweiten Buben (damals etwa 8 Jahre) zu ähnlichen widerwärtigen Vorfällen. Ins Visier des 30-Jährigen geriet dann auch noch die Tochter (7) der Familie, diese betastete der Angeklagte im Vaginalbereich. Erst im heurigen Frühsommer flog der Fall nach einer Vielzahl einzelner Übergriffe auf.

Versuchte Vergewaltigung
Der schlimmste Vorwurf war die Vergewaltigung des 11-Jährigen. Dabei blieb es zwar beim Versuch. Doch der Richter wies darauf hin, dass dies strafrechtlich gar keinen Unterschied mache. Der Angeklagte verfolgte den Prozess mit gebeugtem Kopf und starrem Blick auf den Tisch. Glaubhaft machen konnte er, dass es nicht zu Gewaltanwendungen gekommen war. Einziger Lichtblick: Das Geständnis ersparte den Kindern eine noch umfangreichere Einvernahme. Letztlich verhängte der Schöffensenat 4,5 Jahre Gefängnis (nicht rechtskräftig). Der Angeklagte zahlte bereits 2500 Euro an die Opfer, weitere 12.000 Euro wurden verhängt.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
12° / 17°
bedeckt
11° / 20°
wolkig
10° / 23°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter