„Haben uns geeinigt“

Transfer-Coup: Auch Bayern bestätigt Coutinho-Deal

Transfer-Coup für die Bayern! Philippe Coutinho steht kurz vor einem Wechsel vom FC Barcelona nach München. „Es gibt eine Einigung“, bestätigt ein Sprecher der Katalanen. Und auch Bayerns Sportboss Hasan Salihamidzic sagte nach dem 2:2 gegen die Hertha ganz offen: „Wir haben uns geeinigt.“ 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erst im Jänner 2018 war Coutinho für mehr als 140 Millionen Euro von Liverpool zu Barca gewechselt. Nun soll der 27-jährige Brasilianer vom deutschen Rekordmeister engagiert werden. Geplant ist ein Leih-Geschäft mit anschließender Kaufoption. „Ich kann bestätigen, dass Karl-Heinz Rummenigge und ich diese Woche in Barcelona waren und uns geeinigt haben“ verriet FCB-Sportchef Salihamidzic Freitagabend, nachdem mehrere spanische Blätter von Mega-Deal berichtet hatten.

„Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu dem Klub und haben uns geeinigt. Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Spieler zum FC Bayern holen werden. Denn Coutinho gibt uns Optionen. Er kann auf der Zehn spielen, er kann über links kommen. Er ist ein überragender Spieler und ich glaube, wir können uns alle freuen“, erklärt der Sportdirektor weiter. Der Transfer soll demnach in Kürze bekanntgegeben werden. Schon am Sonntag soll der flinke Wirbelwind in München den Medizin-Check absolvieren. 

Der Offensiv-Allrounder, der links, rechts und in der Mitte agieren kann, fehlte am Freitag im Barca-Kader gegen Bilbao. Coutinho könnte für die Bayern eine kurzfristige Alternative für den Langzeitverletzten Leroy Sané von ManCity sein, dessen Verpflichtung wohl noch mit Verspätung über die Bühne geht. Coutinho sei ein „sehr verlässlicher Spieler, Spieler von hoher Qualität“, sagte der ehemalige deutsche Nationaltormann und designierte Bayern-Vorstand Oliver Kahn als TV-Experte im ZDF vor dem Eröffnungsspiel der 57. Bundesligasaison . Coutinho „könnte ein guter und sehr wichtiger Spieler für den FC Bayern werden“. Und den hat der FCB nach dem mageren 2:2 zum Liga-Auftakt wohl auch bitter nötig!

Trainer Niko Kovac freut sich jedenfalls schon auf den brasilianischen Wirbelwind, sagte: „Er ist ein sehr guter Spieler. Dementsprechend erwarten wir uns viele Vorlagen und Tore von ihm.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)