16.08.2019 08:13 |

„Überraschung!“

Model Ashley Graham erwartet ihr erstes Kind

Ashley Graham erwartet ihr erstes Kind. Die 31-jährige Model-Beauty und ihr Ehemann Justin Ervin gaben am Mittwoch, ihrem neunten Hochzeitstag, bekannt, dass sie bald zu dritt sein werden.

Auf Instagram schrieb Ashley Graham: „Heute vor neun Jahren heiratete ich die Liebe meines Lebens. Es war die beste Reise mit meiner Lieblingsperson auf der Welt! Heute fühlen wir uns so gesegnet, dankbar und aufgeregt, mit unserer WACHSENDEN Familie zu feiern! Fröhlichen Hochzeitstag, Justin! Das Leben ist kurz davor, noch besser zu werden.“

Graham postete außerdem ein Video von sich und ihrem Mann, in dem sie mit der Kamera herauszoomt, um ihren Babybauch zu präsentieren, bevor sie „Überraschung“ sagt.

Die Schwangerschaft ist in der Tat eine Überraschung für die Fans der Model-Schönheit, da Ashley noch im Jänner erklärte, noch nicht bereit für Kinder zu sein. „Für mich, als Ehefrau und Frau, ist Glück nicht mit dem Kinderhaben gleichzusetzen. Kinder kommen, wenn sie kommen. Glück befindet sich im Moment, mit meinem Ehemann etwas zu bauen und mein Geschäft aufzubauen“, so das Model. „Kinder sind einfach nicht auf meinem Radar. Nicht jetzt. Irgendwann, ja. Ich bin im August seit neun Jahren verheiratet, aber ich denke, ich bin immer noch zu jung, um welche zu haben. Es gibt zu viel Geschäftliches, das ich noch erreichen will.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter