12.08.2019 16:15 |

42 Aufführungen

15.000 Besucher beim Salzburger Straßentheater

Von 18. Juli bis 11. August zog das Salzburger Straßentheater von Ort zu Ort und spielte insgesamt 42 Mal das Sstück „Alles Heilige“, eine weihnachtliche sommerkomödie von Stephan Lack. Es konnten 17 Vorstellungen in der Stadt, 24 am Land und eine Vorstellung im benachbarten Bayern bei freiem Eintritt stattfinden. Rund 15.000 Besucher waren in diesem Sommer bei der ersten Uraufführung des Salzburger Straßentheaters dabei.

33 Vorstellungen gingen im Freien über die Bühne. Sehr erfreuliche Besucherrekorde gab es u.a. bei der Premiere auf der Stiegl Festwiese, bei den Aufführungen im Lehener Park, auf der Europark Piazza, im Schlosspark von Hellbrunn, beim Gwandhaus und in Freilassing. Eine einzige Vorstellung im Mirabellgarten musste wegen Regen ausfallen.

Über das Salzburger Straßentheater

Das Salzburger Straßentheater wurde nach einer Idee des Festspiel-Regisseurs Oscar Fritz Schuh gegründet und wird seit 1970 von der Salzburger Kulturvereinigung mit großem Erfolg veranstaltet. Seitdem tourt der Theaterwagen samt Ensemble alljährlich zur Festspielzeit und bietet für die Salzburger qualitatives Theater bei freiem Eintritt. Viele Jahrzehnte war es das einzige fahrende Theater in Österreich. In seiner 49. Saison brachte das Salzburger Straßentheater erstmals eine Uraufführung auf die Bühne.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stichopfer im Spital
Messerattacke nach Lokalbesuch in Bregenz
Vorarlberg
Premier League
Kapitän über Hasenhüttl: Manchmal zum Durchdrehen
Fußball International
Brügge im Hinterkopf
Rapid für LASK nur eine „gute Vorbereitung“
Fußball National
krone.at-Gewinnspiel
Genialer Hallenkicker: Heber - Heber - Traumtor!
Video Fußball
OÖ Juniors voran
13 Treffer! Unglaubliches Torspektakel in Liga 2
Fußball National
Wundversorgung
Verletzungen richtig behandeln
Gesund & Fit

Newsletter