Er und Kainz glänzten

Kölns ÖFB-Star humpelt auf Krücken nach Pokalkrimi

Was für ein Pech für Louis Schaub! Nachdem er und Florian Kainz den 1.FC Köln praktisch im Alleingang in die zweite Runde des DFB-Pokals schossen (im Video oben), knickte er um und verletzte sich. Am Montag betrat Schaub das Trainingsgelände auf Krücken.

Der 1.FC Köln sprach von einer MRT-Untersuchung, die in den nächsten Stunden stattfinden wird. Wirklich schade für den jungen Ex-Rapidler. Dabei schoss er gegen Wiesbaden ein Traumtor, er brauchte nach seiner Einwechslung in der 101. Minute nur sechs Minuten um zum Pokalhelden zu werden. Florian Kainz seinerseits glänzte mit einem Tor, einer Vorlage und einem verwandelten Strafstoß der zum Sieg im Elfmeterschießen (3:3, 3:2 n.E) beitrug.

Schmerzverzerrtes Gesicht
In der 119. Minute lag Schaub auf dem Boden vor der Ersatzbank, mit schmerzverzerrtem Gesicht. Schaub war kurz zuvor mit dem rechten Fuß umgeknickt. Er ließ sich behandeln und sich einen Tapeverband anlegen.

Guter Auftritt der Österreicher
Köln feierte ansonsten einen wirklich gelungenen Saisonauftakt! Nicht zuletzt dank einer starken Leistung der beiden Ex-Rapidler und ÖFB-Nationalspieler Florian Kainz und Louis Schaub. Es war Kainz, der mit einer herrlichen Flanke Jhon Cordoba zum 1:0 bediente. Nur drei Minuten später traf er wieder, diesmal mit einem Volley-Schuss nach einem Verteidigungsfehler der Wiesbadener.

Ein Doppelschlag von Wiesbaden binnen vier Minuten (53., 56.) ließ das Spiel in die Verlängerung gehen. Dort kam der große Auftritt Schaubs. Der abermalige Ausgleich von Wiesbaden ließ das Pokaldrama sogar ins Elfmeterschießen gehen. In diesem wurde der Kölner Torhüter Timo Horn mit drei gehaltenen Strafstößen zum großen Helden.

Aber dem anderen Pokalhelden drücken jetzt alle Fans in Österreich und Deutschland die Daumen. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten