Baby blieb unverletzt

Drei Verletzte nachdem Katze auf Fahrbahn lief

Weil er einer Katze ausweichen musste, kam ein 36-jähriger Inder bei gleichzeitigem Bremsversuch von der Straße ab, fuhr gegen eine Mauer und wurde auf die andere Straßenseite geschleudert. Seine 38-jährige Frau und die 8-jährige Tochter wurden verletzt, das Baby blieb glücklicherweise unverletzt. 

Am 6. August um 23.45 Uhr fuhr ein 36-jähriger Inder mit seinem Pkw auf der B166 im Ortsgebiet von Bad Goisern von Salzburg kommend Richtung Gosau. Im Ortschaftsbereich Stambach rannte plötzlich eine Katze von rechts auf die Fahrbahn. Der Mann versuchte dem Tier auszuweichen und bremste gleichzeitig. Er verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Danach fuhr er über den Gehsteig und krachte frontal in eine Gartenmauer. Anschließend wurde er auf die Gegenfahrbahn zurückgeschleudert.

Baby blieb unverletzt
Dabei wurden seine 8-jährige Tochter und seine 38-jährige Frau unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker wurde leicht verletzt. Das Baby im Kindersitz am Rücksitz überstand den Aufprall nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Kurz darauf eintreffende Ersthelfer verständigten die Rettungskräfte. Die Verletzten wurden durch Rettung und Notarzt erstversorgt und ins LKH Bad Ischl eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten-Ärger: NADA prüft Hinteregger-Behandlung
Fußball International
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International
Bestseller-Autorin:
„Ratgeber bringen überhaupt nichts“
Video Nachrichten

Newsletter