Kein Geständnis

Würgemord: So verteidigt sich der Verdächtige (39)

Jener 39-Jährige, der eine 52 Jahre alte Oberösterreicherin Ende Mai im Amstettner Stadtteil Greinsfurth erwürgt haben soll, hat bei der Einvernahme angegeben, das Handy des Opfers gekauft zu haben. Das Mobiltelefon war bei der Festnahme beim Beschuldigten gefunden worden. Auch für die DNA-Spuren, die ihn belasten, hat der Deutsche laut Anwalt Franz Lima eine Erklärung.

Der Verdächtige gab zu Protokoll, das Handy der 52-Jährigen von einem Mann mit einem Auto mit Melker Kennzeichen erworben zu haben. Gekauft habe er es deshalb, weil sein eigenes Mobiltelefon kaputt war. „Der Preis waren rund 70 Euro“, sagte Lima am Freitag.

„Am Nasenrücken gekratzt“
Dass seine DNA-Spuren am Opfer gefunden wurden, erklärte sich der 39-Jährige mit einem Zufall. Er will mit der 52-Jährigen im Greinsfurther Supermarkt, in dem die Oberösterreicherin arbeitete, bei einem Flaschenregal zusammengestoßen sein. „Dabei hat ihn die Frau am Nasenrücken gekratzt“, schilderte Lima die Ausführungen seines Mandanten. Der mutmaßliche Täter bestreitet nach Angaben des Juristen weiter alle Vorwürfe.

Der Deutsche sitzt seit Mittwoch in der Justizanstalt St. Pölten in Untersuchungshaft. Für ihn klickten am Montag in Haag die Handschellen. Die Leiche der 52-Jährigen war am 28. Mai am späten Abend in einem Gebüsch im Bereich des Parkplatzes des Greinsfurther Einkaufszentrums WestSide City von Angehörigen gefunden worden. Die Frau dürfte am Weg zu ihrem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw mit dem Beschuldigten zusammengetroffen sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Polizist überrollt
Tod am Campingplatz: Frau des Opfers saß am Steuer
Niederösterreich
Einst riet er ihn ab
„Super-Junge“! Klopp lobt Bayern für Coutinho-Coup
Fußball International
„Ende der Welt“
Ushuaia: Hier holen sich Ski-Asse den Feinschliff!
Video Wintersport
Kurz vor Einigung
Ex-Bayern-Star Ribery hat wohl neuen Klub gefunden
Fußball International
Bestseller-Autorin:
„Ratgeber bringen überhaupt nichts“
Video Nachrichten
Vor Saisonstart
Lungenentzündung: Juve sorgt sich um Trainer Sarri
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 26°
einzelne Regenschauer
17° / 26°
einzelne Regenschauer
20° / 28°
einzelne Regenschauer
19° / 31°
heiter
14° / 23°
einzelne Regenschauer

Newsletter