21.07.2019 14:45 |

Fund in Bayern

Leiche von vermisstem Manager im Inn entdeckt

Nun herrscht traurige Gewissheit! Jener in der Schweiz lebende Manager (49) aus Oberösterreich, der im Juni mit vier Freunden im Zuge einer Motorradtour im Zillertal einen Zwischenstopp gemacht hatte und seitdem spurlos verschwunden war, ist tot! Fußgänger fanden seine Leiche bereits vor einer Woche im Inn treibend bei der Staustufe Oberaudorf (Bayern). Der DNA-Abgleich hatte einige Tage gedauert.

„Der 49-Jährige hatte mit Freunden eine Motorradtour durch Österreich gemacht und in Ramsau im Zillertal einen Zwischenstopp eingelegt. Dort besuchte die Truppe ein Jungbauernfest in Laimach“, erklärte ein Polizist einen Tag nach dem Verschwinden des 49-Jährigen im „Krone“-Gespräch. Dort wurde der IT-Manager gegen 1 Uhr nachts zum letzten Mal gesehen. Großangelegte Suchtaktionen blieben allesamt erfolglos.

Spaziergänger entdeckten Leiche in Bayern
Nun wurden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Klaus R. ist tot. Seine Leiche wurde bereits am 13. Juli im bayerischen Oberaudorf im Inn treibend entdeckt. „Die Identifizierung durch einen DNA-Abgleich dauerte einige Tage. Doch nun haben wir Gewissheit“, erklärt Toni Stock, Postenkommandant in Zell am Ziller.

Bruder zur Krone“: Er war so ein positiver Mensch
Die Familie bangte bis zuletzt - und ließ nichts unversucht, um ihren Klaus zu finden. Der Bruder erzählte kürzlich im „Krone“-Interview über dessen Leben und wie die Angehörigen extra nach Tirol reisten, um nach ihm zu suchen …

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 3°
Schneeregen
0° / 3°
Schneefall
-0° / 1°
starker Schneefall
0° / 3°
Schneefall
0° / 2°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen