18.07.2019 13:50 |

Zweites Kind

Herzogin Meghan will Baby aus Afrika adoptieren

Bekommt Baby Archie schon bald ein Geschwisterchen? Ein Palast-Insider soll nun ausgeplaudert haben, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan planen, ein Baby aus Afrika zu adoptieren.

Vor nicht einmal drei Monaten wurde Archie Harrison, das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry, geboren. Über ein Geschwisterchen zum Spielen soll sich der Kleine aber schneller als gedacht freuen dürfen.

Waisenkind aus Afrika
Britischen Medien zufolge will das royale Paar während seines Afrikabesuchs im Herbst ein Waisenkind adoptieren. Der kleine Archie soll mit dabei sein und könnte sein Geschwisterchen dann gleich kennenlernen. 

Ein Besuch in einem Waisenhaus in Botswana während seiner Flittwochen habe das Paar zutiefst berührt und zu diesem Entschluss gebracht, wird kolportiert. Die beiden hätten sich einem Palast-Insider zufolge dort versprochen, eines Tages zurückzukehren und einem elternlosen Kind eine schöne Zukunft zu ermöglichen.

Erste Adoption im Königshaus
Es wäre die erste Adoption in der Geschichte des britischen Königshauses. Wie die Queen zu diesem Thema steht, darüber kann im Augenblick nur spekuliert werden.

Mütter sollen geehrt werden
Harry und Meghan sollen aber überzeugt sein, dass die Aufnahme eines Kindes eine schöne Art wäre, ihre geliebten Mütter zu ehren. Meghans Mutter Doria Ragland hat afrikanische Wurzeln. Harrys Mutter Diana kümmerte sich bis zu ihrem Tod hingebungsvoll um benachteiligte Kinder in Afrika.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter